in , ,

Eisgraues Murmeltier Steckbrief – Allgemein, Aussehen, Bau

Allgemein

Das Eisgraue Murmeltier gehört zu der Art der Hörnchen und ist eine Art der Murmeltiere. Es ist im Altai- und Tianshan- Gebirge, in Sibirien, in Kasachstan, in der Mongolei und in Teilen von China beheimatet. Es ist eng mit dem Eichhörnchen verwandt. Das Eisgraue Murmeltier ernährt sich von alpinen Kräutern, Gräsern und Wurzeln. Ab und zu fressen sie auch Larven, Regenwürmer oder kleine Insekten. Vor dem Winterschlaf fressen sie sich eine Fettschicht an, die ca. ein Drittel des eigentlichen Körpergewichtes beträgt. Flüssigkeiten nehmen sie meist durch Schnee auf.
Murmeltiere allgemein bewegen sich sehr tollpatschig, wenn allerdings Gefahr droht, können sie sich blitzschnell in ihrem Bau zurückziehen.
Ungefähr bis zu 15 Jahre können die Tiere alt werden. Die natürlichen Feinde der Grauen Murmeltiere ist zum Beispiel der Puma, der Luchs oder Kojoten.

Aussehen

Murmeltiere haben im allgemeinen ein sehr dichtes Fell. Es ist perfekt für die Wetterbedingungen ihrer Heimatländer angepasst. Das Eisgraue Murmeltier hat hellgraues Fell. Die Männchen haben immer ein etwas dunkel graueres Fell. Das lässt sich vom Weibchen aber kaum unterscheiden. Die Vorderpfoten sind unbehaart und haben sehr kräftige Krallen, die sie zum Graben brauchen. Die Ohren, mit denen Murmeltiere sehr gut hören können sind sehr klein und liegen eng am Kopf. Auch die Augen der Murmeltiere sind hervorragend. Dadurch, dass die Augen des Eisgrauen Murmeltieres seitlich am Kopf sitzen, können sie dazu auch noch sehr gut seitlich sehen. Wenn die Murmeltiere Männchen machen, tun sie die hauptsächlich um sich einen Überblick über die Landschaft zu verschaffen oder weil sie gerade ein paar Gräser fressen.


Der Bau

Zusammen mit ihrer Kolonie, in der Graue Murmeltiere mit bis zu 20 weiteren Tieren leben, beginnen sie im Spätsommer mit dem Bau ihrer Quatiere. Dafür sammeln sie Gräser, die sie dann in der Sonne trocknen lassen. Ihre Bauten polstern die Tiere dann mit dem Heu aus. Murmeltiere sind sehr standort bezogen und leben in Bauten, die schon über Generationen bestehen. Diese werden dann stetig erweitert. Zusammen mit der Kolonie halten die Eisgrauen Murmeltiere dann ihren Winterschlaf.

Victoria McCallister

Geschrieben von Victoria McCallister

Victoria ist seit 2019 Mitglied des ScreenHaus Autorenteams und besonders interessiert in den Themen Reisen und Gesundheit. Vicky hat den Großteil der Welt besucht und lässt uns immer wieder daran teilhaben.

Schnee-Eule Steckbrief – Allgemein, Aussehen, Fortpflanzung

Königsnatter Steckbrief – Allgemein, Aussehen, Verhalten