in

Wikinger Museum Haithabu

Wikinger Museum Haithabu

Allgemein

Das Wikinger Museum wurde 1985 in unmittelbarer Nähe der Fundstätten in Busdorf südlich von Schleswig eröffnet. Es wird seither immer wieder erweitert. Im Jahre 2017 wurde es aufgrund von Renovierungsarbeiten geschlossen und dann im Mai 2018 wieder eröffnet.

Das Wikinger Museum Haithabu ist eines der bedeutensten archäologischen Museen in Deutschland und ist ein Teil des Archäologischen Landesmuseum Schloss Gottorf. Das Grenzbauwerk Danewerk wurde 2018 zum Welterbe ernannt.

Geschichte des Ortes

Haithabu war vor über 1000 Jahren ein Hauptumschlagsplatz für den Handel zwischen Skandinavien, dem Nordseeraum und dem Baltikum, die Schlüsselposition zwischen der Nordsee und der Ostsee. Somit das bedeutenste Handleszentrum Nordeuropas und ein wichtiger Siedlungsplatz im Mittelalter, wo die Kontrolle darüber von dem dänischen König übernommen wurde. Hier kamen Menschen und Waren aus aller Welt zusammen.
Archäologen haben auf diesem Areal viele bedeutende Funde sicher stellen können, die nun in dem Museum besichtet werden können.

Das Museum

Hier können die Wikinger hautnah erlebt werden, der Rundgang durchs Museum ist in viele Schwerpunkte aufgeteilt. Originalfunde aus der Zeit vor rund 1000 Jahren werden hier präsentiert. Beeindruckende Waffen und Schmuck, sowie Bekleidung gehören ebenfalls zur Ausstellung.
Eine Austellungshalle ist zum Beispiel dem Handwerk gewidmet, hier werden Kammherstellungen, Edelmetallverarbeitung, Glasperlenherstellung oder eine Eisenschmiede vorgestellt.
Eine andere Halle befasst sich mit dem Thema Handel, hier können Handelswaren sowie Waagen oder Münzen begutachtet werden.
Im Zentrum der Schiffshalle befindet sich das köngiliche Schiff aus dem Hafen von Haithabu, welches einst das schnellste Schiff der Ostsee war.

Das Wikingerdorf

In unmittelbarer Nähe des Museums befindet sich das Wikinger Dorf, welches direkt am Wasser liegt. Es befindet sich zwischen Hügeln und Feldern auf denen sich die Schafe tummeln und somit einen tollen Eindruck in die vergangenen Zeit vermitteln. Die original rekonstruierten Wikinger Häuser geben einen unvergesslichen Eindruck in das Leben der Bewohner vor rund 1000 Jahren. Die Siedlung besteht aus 7 Häusern, darunter zum Beispiel eine Herberge oder das Versammlungshaus. Sie bieten den Besuchern ein anschauliches Bild der Alltagsleben vor rund 1000 Jahren.

Veranstaltungen

Regelmäßige Veranstaltungen mit Vorfühungen zum alten Handwerk wie schnitzen oder schmirgeln, Brote am offenen Herdfeuer backen, die rätselhaften Schiftzeichen der Wikinger erlernen oder die Fechtkunst der Wikinger erleben, lassen den Ort wieder zum Leben erwecken.

Öffnungszeiten

Die Öffnungzeiten variieren zwischen Sommer und Winter.
Hier finden Sie die aktuellen Öffnungszeiten und Eintrittspreise des Museums.

Leonie Auerbach

Geschrieben von Leonie Auerbach

Leonie ist seit 2017 Mitglied des ScreenHaus Magazin Autorenteams und ist ein absoluter Tier- und Reisefreund. Wann immer ihr ein interessantes Tier oder Reiseziel über den Weg läuft, erfahrt ihr es zuerst!

Stieglitz Steckbrief – Brutzeit, Aussehen, Vorkommen

Stieglitz Steckbrief – Brutzeit, Aussehen, Vorkommen

Zaunkönig Steckbrief – Brutzeit, Vorkommen, Nahrung

Zaunkönig Steckbrief – Brutzeit, Vorkommen, Nahrung