in , , ,

Schmetterlinge – Arten in der Übersicht

Schmetterlinge – Arten in der Übersicht

Die Schmetterlinge sind sehr kleine bis große Insekten. Sie besitzen, abgesehen von einigen wenigen Ausnahmen, Flügel, die wie auch der Körper mehr oder weniger mit feinen Schuppen bedeckt sind. Diese sind auch für die schönen, ganz verschiedenen Färbungen verantwortlich. Schmetterlinge sind eine sehr große Insektenordnung mit mehr als 150000 bekannten Arten, von denen mehr als 3000 im mitteleuropäischen Gebiet vorkommen. In diesem Artikel finden Sie eine Übersicht von 10 Schmetterlings-Arten.

Der Admiral

Der Admiral lebt auf der Nordhalbkugel und ist sehr weit verbreitet. Er unternimmt im Frühjahr Wanderungen gen Norden und im Herbst gen Süden. Er lebt in offenen Lebensräumen oder an lichten Wäldern, aber auch an Obstwiesen, Feldwegen oder blütenreichen Gegenden.

Der Distelfalter

Der Distelfalter kann sehr weite Strecken zurücklegen. Den Namen hat der Falter aufgrund seines Lebensraumes. Man findet ihn in Gegenden in denen reichlich Disteln wachsen. Aber auch in anderen Gebieten sind sie zu finden.

Der Große Fuchs

Der Große Fuchs ist ein wärmeliebender Falter. Deshalb ist er meist in Mitteleuropa zu finden. Er ähnelt dem Kleinen Fuchs. Diese unterscheiden sich tatsächlich hauptsächlich in ihrer Größe.

Der Kaisermantel

An der Unterseite der Flügel findet man bei dem Kaisermantel ein dünnes, silberfarbenes Band. Deshalb kann man sie gut erkennen, denn sie sind leicht mit anderen Falterarten zu verwechseln.

Das Schachbrett

Die Flügel des Schachbrettes erinnern an ein Schachbrett, aufgrund dessen auch der Name entstand. In Deutschland kann man sie vom Frühling bis zum Sommer beobachten. Man kann sie bis zu 1750 m über dem Meeresspiegel finden.

Der Schwalbenschwanz

Er ist einer der größten tagaktiven Falter und liebt die Sonne. Der Schwalbenschwanz ist ein Wanderfalter und erobert immer neue Gebiete.

Der Zitronenfalter

Bei den Zitronenfaltern ist nur das Männchen gelb gefärbt. Das Weibchen hingegen weist eine weißlich-grüne Farbe auf. Sie sind eine Art der Schmetterlinge, die am ältesten werden kann. Bis zu 13 Monate können sie alt werden.

Der Aurorafalter

Man findet den Aurorafalter in feuchten aber auch in trockenen Gegenden. Das Männchen ist orange gefärbt und das Weibchen hat rein weiße Flügel

Die Braun-Dickkopffalter

Sie leben in blütenreichen Gebieten und und Gräsern. Es gibt noch andere Dickkopffalter-Arten. Deshalb sind sie leicht mit anderen zu verwechseln.

Das Tagpfauenauge

Der Name Tagpfauenauge stammt daher, dass er auf seinen Flügel Flecken hat, die einem Auge ähneln. Er ist von Europa bis Asien und Japan verbreitet.

Klicke hier, um den Artikel als PDF herunterzuladen, bequem auszudrucken und für Referate oder andere Arbeiten zu nutzen.
Victoria McCallister

Geschrieben von Victoria McCallister

Victoria ist seit 2019 Mitglied des ScreenHaus Autorenteams und besonders interessiert in den Themen Reisen und Gesundheit. Vicky hat den Großteil der Welt besucht und lässt uns immer wieder daran teilhaben.

Ratten Steckbrief – Haltung, Aussehen, Arten

Ratten Steckbrief – Haltung, Aussehen, Arten

Der Admiral Steckbrief – Aussehen, Verbreitung

Der Admiral Steckbrief – Aussehen, Verbreitung