Monster Hunter World: Iceborne Steckbrief – Spielverlauf, Entwicklung & Release

Monster Hunter World: Iceborne Steckbrief – Spielverlauf, Entwicklung & Release

Monster Hunter World: Iceborne ist ein Erweiterungspaket, das von Capcom für das Action-Rollenspiel Monster Hunter 2018 entwickelt und veröffentlicht wurde: World entwickelt und veröffentlicht. Es wurde im September 2019 für PlayStation 4 und Xbox One und im Januar 2020 für Windows veröffentlicht. Es führt neue Monster, eine verbesserte Spielmechanik und eine neue Geschichte ein, die in Hoarfrost Reach, einer Region mit arktischen Themen, spielt. Das Spiel war sowohl ein kommerzieller als auch kritischer Erfolg und verkaufte sich nach seiner Veröffentlichung mehr als 5 Millionen Mal.

Gameplay

Ähnlich wie im Basisspiel übernimmt der Spieler in Iceborne die Rolle eines Jägers, der allein oder in Zusammenarbeit mit anderen Spielern große Monster erlegt oder fängt. In Iceborne gibt es ein neues arktisches Ökosystem namens Hoarfrost Reach, angeblich eine der größten vom Team erstellten Karten, auf der die Spieler sowohl neuen als auch zurückkehrenden Kreaturen begegnen. Während der Spieler langsam in der Geschichte voranschreitet, werden weitere Gebiete in Hoarfrost Reach für die Spieler erschlossen, die sie erforschen können. Da es in einer kalten Umgebung angesiedelt ist, müssen die Spieler heiße Getränke zu sich nehmen oder heiße Quellen besuchen, damit ihre Ausdauer nicht nachlässt. Auch Schnee würde die Bewegung der Spieler verlangsamen. Seliana war das Zentrum von Hoarfrost Reach, wo die Spieler Waffenschmiede und Köche besuchen können.

Die Erweiterung enthält ein neues schnelles Reisesystem namens „Raider Rides“, mit dem Spieler kleinere Kreaturen zähmen und auf ihnen reiten können, um entweder zu einem bestimmten Punkt auf der Karte zu reisen oder ein Monster zu verfolgen, wobei der Spieler während der Reise immer noch bestimmte Ressourcen sammelt.Capcom führte auch neue Kampfoptionen und Gadgets in Iceborne ein, wie z.B. die Möglichkeit, sich mit dem neuen Gadget „Clutch Claw“ an Monster zu klammern und Kreaturen mit „Flinch Shot“ zu betäuben. Der Schleuderer kann jetzt auch mit ausgefahrenen Primärwaffen eingesetzt werden. Alle Waffen-Archetypen erhielten erweiterte Aufrüstungspfade sowie zusätzliche Kampfbewegungen, um ihre Kraft zu verbessern. Bestehende Rüstungen und Waffenausrüstungen erhielten zusätzliche Ausbaustufen.

Iceborne führte auch neue mehrschichtige Rüstungen ein, die es den Spielern ermöglichen, zusätzliche Rüstungsteile auf ihre bestehenden Panzersätze aufzusetzen, um das äußere Erscheinungsbild des Jägers anzupassen, wobei die gleichen Ausrüstungsfertigkeiten beibehalten werden können. Iceborne führt einen neuen Jäger-Rang namens Meister-Rang ein. Wenn die Spieler den Meisterrang erreichen, werden sie anspruchsvolleren Gegnern und Kreaturen begegnen, obwohl sie auch bessere Belohnungen erhalten, wie zum Beispiel neue Rüstungssätze.

Story

Als in der Neuen Welt plötzlich ein mysteriöses Lied erklingt, das eine Massenschar von Legianern, den in den Korallenhochländern heimischen Monstern, dazu anspornt, plötzlich über das Meer hinaus zu wandern, untersucht die Forschungskommission. Sie verfolgen die Legiana bis zu einem polaren Subkontinent und errichten dort eine Operationsbasis, die sie Hoarfrost Reach bzw. Seliana nennen. Während die Hunter und Handler das Land erkunden, entdecken sie Beweise für eine ungewöhnliche seismische Aktivität, die anscheinend die ökologischen Veränderungen verursachte, die die Legianawanderung auslösten. In der Zwischenzeit führt die Fährtenleserin ihre eigenen Untersuchungen über ihren lange vermissten Mentor durch. Ihre Suche erweist sich als fruchtbar, denn sie findet das Wrack des Schiffes ihres Mentors und einen Stofffetzen, der auf die Existenz eines Monsters hinweist, das als „Old Everwyrm“ bekannt ist, was das Lied und die seismische Aktivität scheinbar miteinander verbindet.

Zurück in Astera haben die ökologischen Störungen das Auftauchen mächtigerer Monster verursacht, darunter ein eisiger Altdrache; Velkhana. Da es überall in der Neuen Welt die Umwelt einfriert, entscheidet die Kommission, dass das Ökosystem zu feindselig wird, wenn sie sich nicht wehren, um ihre Expedition fortzusetzen. Der Jäger wird ausgesandt, um den Älteren Drachen zu konfrontieren und kann ihn in seine Heimat im Hoarfrost Reach zurücktreiben. Dies führt jedoch dazu, dass er beginnt, in Seliana einzudringen, was den Jäger zwingt, ihn noch einmal zurückzutreiben; später wird er ihn aufspüren und ein für alle Mal erledigen. Nach der Niederlage Velkhanas ist das Lied jedoch wieder zu hören und verursacht mehr seismische Aktivität. Die Kommission findet ein Muster an den Stellen, an denen das Lied erscheint, und sagt voraus, wo es als nächstes erscheinen wird. Als der Jäger mit dem Hundeführer und dem Fährtensucher dorthin reist, findet er den alten Everwyrm, einen älteren Drachen, der Schallvibrationen aussendet: Shara Ishvalda.

Der Kampf zwischen ihm und der Kommission wird jedoch unterbrochen, als ein Nergigante auftaucht und den älteren Drachen tötet. Dieser Akt veranlasst den Admiral dazu, den Platz der Nergitanten in der Nahrungskette abzuleiten: das Töten von Monstern, die das Ökosystem bedrohen. Später verfolgten der Jäger und der Hundeführer die Nergigante bis zu einer brandneuen subkontinentalen Insel, einem Amalgam aus verschiedenen Lebensräumen und Ökosystemen, die sie als die Leitenden Länder bezeichneten. Die Kommission beschließt, dieses neue Land weiter zu erforschen und auch seine Geheimnisse zu entdecken.

Entwicklung und Release

Ende 2018 kündigte Capcom eine größere Erweiterung von Monster Hunter an: World als „Iceborne“ an, die am 6. September 2019 für die PlayStation 4 und Xbox One sowie am 9. Januar 2020 für Windows veröffentlicht wurde. Iceborne“ fügt neue Jagdgebiete, Monster, Quests und zusätzliche Story-Inhalte hinzu, die nach den Ereignissen in „World“ stattfinden, und zwar in einem Umfang, der schätzungsweise ähnlich groß ist wie bei früheren Erweiterungen, die sie zu früheren Titeln hinzugefügt haben.

Im Juni 2019 wurde PlayStation 4-Besitzern ein zeitlich begrenzter Betazugang zu Iceborne-Inhalten (für die das Basisspiel World nicht erforderlich ist) zur Verfügung gestellt. Iceborne ist die einzige größere Erweiterung, die für Monster Hunter geplant ist: World ist die einzige größere Erweiterung, die für Monster Hunter: World geplant ist, da sie die Geschichte des Spiels vervollständigt und danach nur noch kleinere, aber kostenlos herunterladbare Inhalte produziert werden. Das Entwicklerteam hat Iceborne im Vergleich zu Monster Hunter 4 Ultimate mit den vorherigen erweiterten Versionen früherer Monster Hunter-Spiele gleichgesetzt. Wie bei diesen Spielen fügte Iceborne einen dritten Gesamtrang für Jäger hinzu; während frühere Spiele diesen „G-Rang“ nannten, entschied sich das Team aufgrund der mangelnden Vertrautheit mit dem Begriff des G-Rangs in westlichen Veröffentlichungen für den „Master Rank“.

Die Jagden im Meisterrang sind noch schwieriger als die im hohen Rang, bieten aber lukrativere Belohnungen für bessere Waffen und Rüstungen. Das Entwicklerteam sagte, dass die Schwierigkeitskurve für „Iceborne“ voraussichtlich steiler sein würde als für das Basisspiel, da sie wussten, dass sie Spieler, die mit den Spielen nicht vertraut sind, mit einer sanften Annäherung an das Spiel bringen mussten, während Spieler, die den „Iceborne“-Inhalt betreten, bereits Erfahrung haben würden.Iceborne bietet ein neues, tundraähnliches Gebiet, in dem die Spieler mit den Auswirkungen des kalten Wetters und der Durchquerung schneebedeckter Felder zurechtkommen müssen. aber zur Unterstützung wurden neue Werkzeuge und Ausrüstung hinzugefügt. Da die Entwickler davon ausgegangen sind, dass einige Spieler die Kerninhalte von World vor Iceborne noch nicht fertig gestellt haben, enthält die Erweiterung Funktionen, die den Spielern den Einstieg in die neuen Inhalte erleichtern sollen; beispielsweise sind die neuen Waffenbewegungen von Iceborne und die Kupplungskralle im Basisspiel und in der Erweiterung verfügbar und die Spieler erhalten ein erweitertes Rüstungsset, das bei schwierigeren Inhalten von World helfen kann und für die ersten Jagden in Iceborne geeignet ist einige Änderungen am Gameplay, die in Iceborne eingeführt wurden, waren Teil der kostenlosen Updates für das Basisspiel.

Eine bestimmte Änderung wirkt sich auf die Schwierigkeit der Mehrspieler-Jagd aus. Im Basisspiel wurden die Jagden entweder auf einen einzelnen Spieler oder auf eine Vierergruppe skaliert; der Jagdschwierigkeitsgrad wurde dynamisch nach oben skaliert, wenn zusätzliche Personen hinzukamen, aber wenn diese vor dem Ende der Jagd abreisten, blieb die Jagd auf diesem Schwierigkeitsgrad. Wie beim Basis-Welt-Spiel fügte Capcom über mehrere kostenlose Aktualisierungen neue Monster hinzu, darunter zurückkehrende Monster aus früheren Monsterjäger-Spielen und Varianten bestehender Monster im aktuellen Spiel, die in der Regel neue Waffen, Rüstungen und Schauplätze ins Spiel brachten. Einige Updates beinhalteten Verbesserungen der Lebensqualität für das Basisspiel, die auch für Spieler von Monster Hunter World, die Iceborne nicht gekauft haben, erweitert wurden. Die Updates wurden ursprünglich für die Konsole und dann später für den PC veröffentlicht, aber bis April 2020 konnte Capcom die PC-Version auf die gleiche Stufe bringen, so dass alle zukünftigen Updates gleichzeitig für Konsolen und Computer veröffentlicht werden würden. Diese kostenlosen Updates liefen bis Oktober 2020 mit der Einführung von Fatalis weiter, das laut Capcom das letzte größere Update sein wird, obwohl das Spiel weiterhin mit Patches und saisonalen Ereignissen unterstützt wird.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.