Die Familie der Igelratten umfasst über 25 Gattungen mit etwa 100 Arten. Die Igelratten sind in Mittel- und Südamerika beheimatet, das Verbreitungsgebiet reicht von Mexiko bis Argentinien.

Aussehen

Die südamerikanischen Igelratten leben bevorzugt in der Nähe von Gewässern und in Wäldern. Wie bei den meisten Stachelratten finden sich in ihrem borstigen Fell viele Haare zu abgeplattete und längsgerieften Stacheln umgewandelt. Der körperlange Schwanz ist nur dünn behaart. Oberseits sind Igelratten gewöhnlich ocker oder rotbraun gefärbt, die Unterseite ist immer hell, manchmal deutlich weiß, abgesetzt.

Lebensweise

In bewohnten Gebieten leben die Igelratten teilweise auch in den Behausungen der Eingeborenen, ansonsten graben sie sich ihre Unterschlupfe zwischen Steinen und Baumwurzeln. Das Fleisch der etwas mehr als wanderrattengroßen Tiere soll sehr schmackhaft sein. Obwohl sie mancherorts sehr häufig sind, machen sie sich durch ihre verborgene und nächtliche Lebensweise kaum bemerkbar. Sie ernähren sich ausschließlich augenscheinlich nur vegetarisch, allerdings ist über ihre Biologie bisher noch nicht viel bekannt. Gefangengehaltene Igelratten haben sich von Bananen, Getreide, Kokosnüsse und von Früchten bestimmter Palmen ernährt. Die Weibchen gebären meist 2-3 Junge, die sofort sehen können und sehr aktiv sind.

Bemerkenswert ist der Umstand, dass die Igelratten bei Gefahr ihren Shcwanz abwerfen können. Am 5. Schwanzwirbel befindet sich eine präformierte Bruchstelle, die sogenannte Sollbruchstelle, sodass der Schwanz leicht abreißt, wenn er von einem Feind gepackt wird. Der einmal abgeworfene Schwanz kann aber nicht mehr regeneriert werden.

Kommentare & Diskussion

Hast du Anmerkungen oder Fragen zu dem Artikel? Findest du ihn gut oder eher nicht so gut? Hast du weitere Informationen zum Thema, die für andere Leser interessant sein könnten? Wir freuen uns über dein Feedback oder eine Diskussion.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Leonie Auerbach

Verfasst von

Leonie Auerbach

Leonie ist seit 2017 Mitglied des ScreenHaus Magazin Autorenteams und ist ein absoluter Tier- und Reisefreund. Wann immer ihr ein interessantes Tier oder Reiseziel über den Weg läuft, erfahrt ihr es zuerst!

Klicke hier, um den Artikel als PDF herunterzuladen, bequem auszudrucken und für Referate oder andere Arbeiten zu nutzen.