Husumer Bucht Steckbrief & Bilder

Husumer Bucht Steckbrief & Bilder

Die Husumer Bucht ist eine Bucht an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins, die auch als Husumer Bucht bezeichnet wird. Ihr deutscher Name dient der Vermarktung der Urlaubsregion um die Stadt Husum.

Die Bucht ist Teil des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Lage

Im Süden der Husumer Bucht liegt die Halbinsel Eiderstedt, im Norden befindet sich die Schobüller Geest.

An die Geest schließt sich die Halbinsel Nordstrand an, die durch die Adler-Express-Fähre über Hallig Hooge mit der Insel Sylt verbunden ist. Im Osten liegt die Auenlandschaft der Flüsse Eider, Treene und Sorge.

Bekannte Siedlungen sind Husum und die umliegenden Dörfer bis hin zur Südermarsch.

Fauna

Das Wattenmeer bietet Zugvögeln Unterschlupf und beherbergt verschiedene Weißfischarten, Barsch, Hecht, Karpfen, Rapfen, Schleie, Wels und Zander.

Das Land rund um die Bucht wird von Schafen und Ziegen beweidet, den natürlichen Rasenmähern auf den Deichen.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.

Schau mal, das haben andere zu diesem Thema gesucht: