Canouan – Grenadinen Steckbrief & Bilder

Canouan – Grenadinen Steckbrief & Bilder

Canouan ist eine Insel auf den Grenadinen, die zu St. Vincent und den Grenadinen gehört. Es ist eine kleine Insel, die nur 5,6 km mal 2 km misst und eine Fläche von 7,6 km² hat. Sie liegt ungefähr 40 km südlich der Insel St. Vincent. Die Bevölkerung beträgt etwa 1.700.

Entlang der Atlantikseite der Insel verläuft ein Barriereriff. Der höchste Punkt der Insel ist der Mount Royal. Zwei Buchten, Glossy und Friendship, befinden sich auf der Südseite der Insel.

Geschichte

Einige Zeit vor 200 v. Chr. erreichte ein kultivierter Stamm namens Arawaks die Insel mit Einbäumen. Diese neuen Bewohner brachten Pflanzen, Tiere und grundlegende Fertigkeiten in Landwirtschaft und Fischerei mit. Sie lebten dort 1.500 Jahre lang, bis die Kariben auf der Insel einfielen.

200 Jahre nachdem Kolumbus St. Vincent erblickt hatte, errichteten die Europäer eine Art dauerhafte Siedlung. Aufgrund ihrer gebirgigen und stark bewaldeten Geographie konnten sich die Kariben hier länger als auf fast jeder anderen Insel in der Karibik gegen die europäische Besiedlung wehren.

Nachdem die Kariben auf anderen Inseln besiegt worden waren, schlossen sie sich den Sklaven an, die der Unterdrückung auf Barbados entkommen waren, indem sie der Strömung und den Passatwinden westwärts nach St. Vincent folgten, sowie denjenigen, die Schiffswracks bei St. Vincent und Bequia überlebt hatten.

Die gemischten Nachkommen der Inselkrieger und der befreiten Afrikaner, die als die Black Caribs bekannt wurden, hatten ein gemeinsames Misstrauen und Ekel gegenüber den Europäern und erwiesen sich als furchterregende Feinde. Die Kariben fürchteten die vollständige Herrschaft, so dass sie den Franzosen 1719 erlaubten, eine Siedlung auf der Insel zu errichten.

Die Franzosen brachten Sklaven zur Arbeit auf ihren Plantagen mit. Bis 1748 erklärte der Vertrag von Aix-la-Chapelle St. Vincent und die umliegenden Inseln offiziell zu einer neutralen Insel, die weder von Großbritannien noch von Frankreich kontrolliert wurde. Die beiden Länder stritten jedoch weiterhin um die Kontrolle über die Inseln, bis sie 1814 endgültig an die Briten abgetreten wurden.

1951 wurde in St. Vincent und den Grenadinen das allgemeine Wahlrecht für Erwachsene eingeführt, und 1979 wurde es ein unabhängiger Staat innerhalb des Britischen Commonwealth mit einer demokratischen Regierung auf der Grundlage des britischen Systems.

Klima

Die durchschnittlichen Tagestemperaturen liegen zwischen 24 und 30 °C. Die trockenste Jahreszeit ist von Dezember bis Mai. Die kühlsten Monate liegen zwischen November und Februar.

Resort-Entwicklung

Anfang der 1990er Jahre wurde das Unternehmen Canouan Resorts Development Ltd (CRD) gegründet und sicherte sich die Pacht für Gebiete der Insel zum Bau von zwei Hotels – das ehemalige Raffles Resort Gelände und das Tamarind Beach Hotel Gelände.

Zu diesem Zeitpunkt wurde der Gebäudearm von CRD Ltd. Straßen in ganz Canouan gebaut (zuvor nur Feldwege), Elektrizität für die Insel und die Häuser der Bewohner installiert und zum ersten Mal entsalztes Wasser bereitgestellt. Zuvor wurde regelmäßig frisches Wasser per Boot von St. Vincent gebracht.

Einheimischen, die nicht im Resort beschäftigt waren, war der Zutritt zum Grundstück verboten, da es sich um Privatbesitz handelte, obwohl die Strände für die öffentliche Nutzung offen blieben. Es wurde angekündigt, dass das Resort am 20. Mai 2010 von Raffles/Fairmont Resorts wieder in das Carenage Bay Resort zurückkehren würde.

Das Anwesen wurde dann zum Pink Sands Club, der 2016 eröffnet wurde. Im Jahr 2018 wurde der neuere Teil des Anwesens von Mandarin Oriental verwaltet. Die ursprünglichen Villen und Suiten bilden nun das Canouan Estate Resort & Villas. Auf dem 1200 Hektar großen Anwesen Canouan Estate Resort & Villas befindet sich eine Sammlung von Luxus-Suiten und Villen. Zu den Annehmlichkeiten gehören 4 Strände, 4 Restaurants und Bars, ein von Jim Fazio entworfener 18-Loch-Golfplatz, nicht-motorisierte Wassersportarten, ein Fitnesscenter, Wandern, ein kostenloser Kinderclub, Schnorcheln, Tauchen, Bootfahren und Fischen, das Resort ist das ganze Jahr über geöffnet.

Bildung

Auf Canouan gibt es 2 Schulen – die staatliche Grundschule und die unabhängige Pelikanschule, die eine anerkannte internationale Schule in Cambridge ist. Es gibt auch eine offizielle Vorschule in Canouan, die sich in der Nähe der Grundschule befindet.

Verkehr

Im Jahr 2008 wurde die Start- und Landebahn am Flughafen Canouan auf fast 6.000 Fuß verlängert, um größere Flugzeuge unterzubringen. Sie ist nun der Jetport für die Grenadinen.
Fahrplanmäßige Fähren verbinden Canouan mit St. Vincent, Union Island und Mayreau.

Notwendige Personen

Der NBA-Spieler und politische Aktivist Adonal Foyle stammt aus Canouan, und der ehemalige Premierminister von St. Lucia, Sir John Compton, wurde dort geboren.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.

Schau mal, das haben andere zu diesem Thema gesucht: