Marine-Ehrendenkmal Laboe – Steckbrief & Bilder

Marine-Ehrendenkmal Laboe – Steckbrief & Bilder

Das Marine-Ehrenmal Laboe ist ein Ehrenmal in Laboe bei Kiel in Schleswig-Holstein, Deutschland. Das 1927 begonnene und 1936 fertiggestellte Denkmal gedachte ursprünglich den Kriegstoten des Ersten Weltkriegs der Kaiserlichen Marine, nach 1945 kamen die Toten der Kriegsmarine des Zweiten Weltkriegs hinzu.

Nach 1945 kamen die Gefallenen der Kriegsmarine des Zweiten Weltkriegs hinzu. 1954 wurde es umgewidmet in ein Denkmal für die auf See gefallenen Seeleute aller Nationalitäten und zugleich ein Mahnmal für die friedliche Seefahrt auf offener See.

Das Denkmal besteht aus einem 72 m hohen Turm, der von einer Aussichtsplattform gekrönt wird. Das Deck liegt insgesamt 85 m über dem Meeresspiegel.

Am Fuße des Denkmals befinden sich eine Gedenkhalle und das deutsche U-Boot U-995 aus dem Zweiten Weltkrieg, das ein technisches Museum beherbergt.

U-995 ist das weltweit einzige erhaltene U-Boot vom Typ VII.
Der Turm wurde von dem Architekten Gustav August Munzer entworfen, der erklärte, dass die Form nichts Bestimmtes darstellen, sondern positive Gefühle bei denjenigen wecken sollte, die ihn betrachten.

Manche assoziieren ihn mit dem Vorsteven eines Wikingerschiffs oder dem Kommandoturm eines U-Boots.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.

Schau mal, das haben andere zu diesem Thema gesucht: