Salzbergwerk Berchtesgaden Steckbrief & Bilder

Salzbergwerk Berchtesgaden Steckbrief & Bilder

Das Salzbergwerk Berchtesgaden ist das älteste noch aktive Salzbergwerk in Deutschland.

In diesem Salzbergwerk wird vor allem nasses Salz gewonnen, und zugleich ist es ein Schaufenster im bayerischen Berchtesgaden.

Geschichte

Der Salzbergbau in Berchtesgaden entstand bereits vor dem 13. Jahrhundert und war das wirtschaftliche Rückgrat der Propstei Berchtesgaden.

Bereits Eberwin, der erste Stiftspropst von Berchtesgaden, hatte während seiner Regierungszeit (1101-1142) Zugang zu den ersten Salzquellen.

Propst Dietrich (1174-1178) war der erste, der das Salz auf den Ländereien des Klosters Berchtesgaden abbaute, aber auch damit zu handeln begann.

Touristische Attraktion

Das Besucherbergwerk ist für Touristen geöffnet und wird jährlich von rund 330.000 Besuchern genutzt. Die Gleislänge des Besucherbergwerks beträgt ca. 1400 Meter und die für den Personentransport verwendeten Fahrzeuge sind aus dem Jahr 1995.

Die Strecke wird mit einem Gleichstrom von 400 Volt betrieben, der über eine Querstromschiene eingespeist wird.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.