Rømø Steckbrief & Bilder

Rømø Steckbrief & Bilder

Rømø (deutsch: Röm, nordfriesisch: Rem) ist eine dänische Insel im Wattenmeer.

Rømø ist Teil der Kommune Tønder. Die Insel hatte 650 Einwohner (Stand 1. Januar 2011) und umfasst eine Fläche von 129 km².

Rømø ist die südlichste der dänischen Wattenmeerinseln. Diese Auszeichnung wurde zuvor von der kleinen unbewohnten Insel Jordsand gehalten, die 1999 unterging.

Geschichte

Rømø ist Teil von Südjütland, einer historischen Region Dänemarks. Mit dem Zweiten Schleswigschen Krieg (1864) kam die Region als Teil der Provinz Schleswig-Holstein zu Preußen (und später zum Deutschen Reich). Rømø und das übrige Südjütland wurden 1920 nach der schleswigschen Volksabstimmung mit Dänemark wiedervereinigt.

Zwischen 1970 und 2006 war Rømø Teil der Kommune Skærbæk (da) in der Provinz Südjütland.

Seit 2007 ist es Teil der Tønder Kommune in der Region Süddänemark.

Features

Sie ist mit dem dänischen Festland durch eine Straße verbunden, die über einen Damm verläuft, und die Insel liegt etwa 3 km von der deutschen Nachbarinsel Sylt entfernt, mit der sie durch eine Fähre verbunden ist.

Auf der Insel gibt es eine Reihe von kleinen Gemeinden wie Kongsmark, Østerby, Lakolk und Sønderstrand.

St. Clemens Kirche

Ist die Hauptkirche auf der Insel. Im 19. Jahrhundert erlaubte die Kirche den Menschen, Namensschilder für die Kirchenbänke zu kaufen.

Hier ist der Name von H.P.P. Møller, dem Großvater des Gründers der berühmten dänischen Reederei Maersk, noch auf einer der vorderen Bänke zu sehen.

Kommandørgård Museum

Das Museum enthält Artefakte aus der Walfangindustrie, darunter ein Walskelett. Das Haus ist von 1770 und die Scheune und der Stall sind von 1744. Von 1784 bis 1874 war ein Teil des Hofes eine Schule.

„Kommandør“ (Kommandant) ist eine ältere Bezeichnung für den Kapitän eines Walfängers.

Fähre nach Sylt

Die Autofähre zur benachbarten (deutschen) Insel Sylt wird von der Syltfähre betrieben. Sie verkehrt stündlich und dauert etwa 35 Minuten.

Der Strand

Sie können mit Ihrem Auto legal an den Strand fahren. Am Südstrand können Sie Kitebuggy fahren – mit einem kleinen Fahrzeug, das mit hoher Geschwindigkeit von einem großen, windgepusteten Drachen gezogen wird.

Am ersten Wochenende im September findet auf Rømø eines der größten Drachenfestivals Europas statt.

Rømø ist ein beliebter Ort für Touristen, die von den FKK-Stränden angezogen werden.

Berühmte Personen

Peter Mærsk Møller (1836 in Rømø – 1927) war ein Seekapitän, der vielleicht am besten als Vater von Arnold Peter Møller bekannt ist, dem Gründer des Maersk-Konzerns,

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.

Schau mal, das haben andere zu diesem Thema gesucht: