in ,

Riesenschildkröte Steckbrief – Seychellen-Riesenschildkröte, Galapagos-Riesenschildkröte

Riesenschildkröte Steckbrief –  Seychellen-Riesenschildkröte, Galapagos-Riesenschildkröte

Riesenschildkröten unterscheiden sich heute noch in zwei verschiedene Arten, die auf weit voneinander entfernten Inselgruppen leben.

Seychellen-Riesenschildkröte

Während die größere von beiden, die Seychellen-Riesenschildkröte, Panzerlänge bis 1,2 m, früher noch auf zahlreichen Inseln des Indischen Ozeans verbreitet waren, beschränkt sich ihr Vorkommen heute im wesentlichen nur auf Aldabra, eine Insel der Seychellen. Dort soll sie jedoch nicht unmittelbar vom Aussterben bedroht sein.

Lebensraum

Seychellen-Riesenschildkröten sind reine Bodenbewohner. Sie leben auf Graslandschaften, auf denen vereinzelt Bäume stehen.
Da sie früher ein sehr begehrtes Nahrungsmittel waren, leben die Schildkröten heute nur noch auf Aldabra in freier Wildbahn. Wenn man sie auf den anderen Inseln der Seychellen findet, sind sie halbwild. Werden also von Menschen betreut und gefüttert oder leben in Zoos.

Lebenserwartung

Die Seychellen-Riesenschildkröte kann bis zu 200 Jahre alt werden. Somit sind es Tiere, die die höchste Lebenserwartungen haben. 1966 soll die bisher älteste Schildkröte gestorben sein. Sie wurde 198 Jahre alt.

Seychellen-Riesenschildkröte

Galapagos-Riesenschildkröte

Die mit 1,10m Panzerlänge, nur etwas kleinere Galapagos-Riesenschildkröte erscheint trotz strenger Schutzmaßnahmen in ihrem Bestand stark gefährdet. Sie kam früher auf den Inseln der Galapagos-Gruppe in unvorstellbaren Mengen vor, wurde jedoch im Laufe der Jahrhunderte von Schiffsbesatzungen der Walfangflotten fast ausgerottet. Die Gefangenen Tiere ließen sich als lebende Konserven gut über längere Zeit an Bord halten. Jungtiere und vor allem die Eier fielen verwilderten Haustieren zum Opfer. Auf den einzelnen Inseln kamen 14 zum Teil gut unterscheidbare Rassen vor, von denen 4 ausgerottet sind.

Lebensraum

Wie der Name schon sagt, leben die Galapagos-Riesenschildkröten auf den Galapagos Inseln. Heute soll es nur noch 4000 bis 5000 Stück davon geben. Die Tiere lieben das heiße Klima und leben auf mit Gras bewachsenen Flächen, im Laubwald, mit Kakteen bewachsene Landschaften oder tropischen Wäldern. Sie ernähren sich von zum Beispiel von Gräsern, Beeren oder Kakteen.

Galapagos-Riesenschildkröte

Lebenserwartung

Die Galapagos-Riesenschildkröte wird ähnlich wie die Seychellen-Riesenschildkröte bis zu 180 Jahre alt. Die älteste, bekannte Schildkröte ist im Jahre 2006 gestorben und wurde ca. 178 Jahre alt.

Victoria McCallister

Geschrieben von Victoria McCallister

Victoria ist seit 2019 Mitglied des ScreenHaus Autorenteams und besonders interessiert in den Themen Reisen und Gesundheit. Vicky hat den Großteil der Welt besucht und lässt uns immer wieder daran teilhaben.

Schirmquallen Steckbrief – Ernährung, Fortpflanzung, heimische Quallen

Schirmquallen Steckbrief – Ernährung, Fortpflanzung, heimische Quallen

Brillenbär Steckbrief – Verbreitung, Lebensweise, Fortpflanzung

Brillenbär Steckbrief – Verbreitung, Lebensweise, Fortpflanzung