Rheinturm – Steckbrief & Bilder

Rheinturm – Steckbrief & Bilder

Der Rheinturm ist ein 240,5 Meter hoher Fernmeldeturm aus Beton in Düsseldorf, der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen.

Die Bauarbeiten begannen 1979 und wurden 1981 abgeschlossen.

Der Rheinturm trägt Antennen für Richtfunk-, UKW- und TV-Sender.

Er ist 174,5 Meter hoch und beherbergt ein Drehrestaurant und eine Aussichtsplattform in 170 Metern Höhe.
Der Rheinturm wurde am 1. Dezember 1981 eingeweiht und ist damit das höchste Gebäude in Düsseldorf.

Er enthält 7.500 Kubikmeter Beton und wiegt 22.500 Tonnen. Vor dem 15. Oktober 2004, als eine Antenne für DVB-T montiert wurde, war er 234,2 Meter hoch.

Die Aussichtsplattform ist täglich von 10:00 Uhr bis 23:30 Uhr für Besucher geöffnet.

Als besondere Attraktion dient eine Lichtskulptur auf dem Schacht, die als Uhr fungiert. Diese Skulptur wurde von Horst H. Baumann entworfen und trägt den Namen Lichtzeitpegel. Die Lichtskulptur auf dem Rheinturm ist die größte Digitaluhr der Welt.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.