in , ,

Neufundländer Steckbrief – Aussehen, Verhalten und Haltung

Neufundländer Steckbrief – Aussehen, Verhalten und Haltung

Die Insel Neufundland ist die Heimat dieser Rasse, über deren Ursprung es unterschiedliche Auffassungen gibt. Da es im Winter Neufundland sehr viel schneit, setzt man sie gerne als Schlittenhunde ein. Ihr eigentliches Element aber ist das Wasser. Dieser leidenschaftliche Schwimmer und Taucher war den Fischern auf Neufundland stets ein treuer Helfer beim Auslegen und Einholen der Netze; er apportierte Fische, zog die Fischerboote mit an Land und hat sich auch bei der Entenjagd bestens bewährt. Englische Fischer waren von diesen Hunden begeistert und nahmen sie in ihre Heimat mit. Diese große Wasserleidenschaft der Tiere ist über die Generationen erhalten geblieben und so wird der Neufundländer heute in weiträumigen Badeanstalten und an Badestränden mit großem Erfolg als Rettungshund eingesetzt, durch den sehr viele Menschen schon vor dem Ertrinken bewahrt blieben.

Größe

Schulterhöhe 68 bis 75 cm.

Kopf

Breit, massig; Hinterhauptbein gut entwickelt, Stop deutlich. Kurzer fast quadratischer Fang. Behang klein, dicht anliegend, hoch am Oberkopf angesetzt. Auge tiefliegend, dunkelbraun, mandelförmig.

Körper

Mittellanger, muskulöser Hals; Brust tief, breit, kräftige Rippenwölbung. Rücken gerade, breit mit starker Lendenpartie. Rute mittellang, sehr dicht und buschig behaart.

Fell

Lang, schlicht und dicht, hart und etwas fettig mit dichter Unterwolle. Die Farbe ist schwarz oder schwarz mit rostbraunem Anflug, selten ganz braun. Kleine, symmetrische, weiße Abzeichen an Brust, Zehen und Rutenspitze erlaubt.

Neufundländer Welpe

Verhalten und Haltung

Wenn man einen Neufundländer sieht, mit seiner kuscheligen und gemütlichen Erscheinung, weiß man gleich, dass es ein sanftmütiges Tier sein muss. Und genau das ist er auch. Er lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen und kann sehr gut zwischen Freund und Feind unterscheiden. Er beschützt seine Familie und reagiert blitzschnell, wenn diese mal in Gefahr sein sollte.
Der Neufundländer liebt Kinder über alles. Auch mit anderen Haustieren hat er keine Probleme.
Wenn der Hund Wasser sieht, kann er sich meist kaum zurück halten und vergißt so manche Erziehungsmaßnahmen. Man sollte mit ihm einen Hundesport machen, der mit Wasser zu tun hat. Damit kann man ihm eine riesen Freude bereiten.
Man darf nicht vergessen, wenn man sich so einen liebevollen, kuscheligen Hund zulegen möchte, dass dieser sehr groß wird. In einer Stadtwohnung sollte man ih deshalb nicht halten. Man muss auch bedenken, dass er sehr viel Fell verliert und sabbert.

Bei der Erziehung sollte man darauf achten, dass der Hund eine liebevolle aber konsequente Erziehung genießt. Da er natürlich auch seinen eigen Kopf hat und diesen auch ab und an mal durchsetzten möchte.

Victoria McCallister

Geschrieben von Victoria McCallister

Victoria ist seit 2019 Mitglied des ScreenHaus Autorenteams und besonders interessiert in den Themen Reisen und Gesundheit. Vicky hat den Großteil der Welt besucht und lässt uns immer wieder daran teilhaben.

Komondor Steckbrief – Aussehen, Verhalten und Haltung

Komondor Steckbrief – Aussehen, Verhalten und Haltung

Landseer Steckbrief – Aussehen, Verhalten und Haltung

Landseer Steckbrief – Aussehen, Verhalten und Haltung