Mittelmeer Steckbrief & Bilder

Mittelmeer Steckbrief & Bilder

Das Mittelmeer ist ein mit dem Atlantik verbundenes Meer, das vom Mittelmeerbecken umgeben und fast vollständig von Land umschlossen ist:
im Norden von West- und Südeuropa und Anatolien, im Süden von Nordafrika und im Osten von der Levante.

Das Meer hat eine zentrale Rolle in der Geschichte der westlichen Zivilisation gespielt. Obwohl das Mittelmeer manchmal als Teil des Atlantischen Ozeans betrachtet wird, wird es normalerweise als ein separates Gewässer bezeichnet.

Geologische Beweise deuten darauf hin, dass das Mittelmeer vor etwa 5,9 Millionen Jahren vom Atlantik abgeschnitten wurde und über einen Zeitraum von etwa 600.000 Jahren während der messinischen Salinitätskrise teilweise oder vollständig austrocknete, bevor es vor etwa 5,3 Millionen Jahren durch die Zanclean-Flut wieder aufgefüllt wurde.

Das Mittelmeer bedeckt eine Fläche von etwa 2.500.000 km2, was 0,7 % der globalen Ozeanoberfläche ausmacht, aber seine Verbindung zum Atlantik über die Straße von Gibraltar – die schmale Meerenge, die den Atlantischen Ozean mit dem Mittelmeer verbindet und Spanien in Europa von Marokko in Afrika trennt – ist nur 14 km breit.

In der Ozeanographie wird es manchmal als Eurafrikanisches Mittelmeer, Europäisches Mittelmeer oder Afrikanisches Mittelmeer bezeichnet, um es von den anderen Mittelmeeren zu unterscheiden.

Das Mittelmeer hat eine durchschnittliche Tiefe von 1.500 m und der tiefste aufgezeichnete Punkt ist 5.267 m im Calypso Deep im Ionischen Meer.

Es liegt zwischen den Breitengraden 30° und 46° N und den Längengraden 6° W und 36° E.

Seine West-Ost-Länge, von der Straße von Gibraltar bis zum Golf von Iskenderun an der Südostküste der Türkei, beträgt etwa 4.000 Kilometer.

Das Meer war in der Antike eine wichtige Route für Händler und Reisende, die den Handel und den kulturellen Austausch zwischen den Völkern der Region ermöglichte.

Die Geschichte des Mittelmeerraums ist entscheidend für das Verständnis der Ursprünge und der Entwicklung vieler moderner Gesellschaften. Das Römische Reich behauptete über Jahrhunderte die nautische Hegemonie über das Meer.

Die Länder rund um das Mittelmeer sind im Uhrzeigersinn Spanien, Frankreich, Monaco, Italien, Slowenien, Kroatien, Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Albanien, Griechenland, Türkei, Syrien, Libanon, Israel, Ägypten, Libyen, Tunesien, Algerien und Marokko; Malta und Zypern sind Inselstaaten im Meer.

Darüber hinaus haben der Gazastreifen und die britischen Überseegebiete Gibraltar sowie Akrotiri und Dhekelia Küsten am Meer.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.

Schau mal, das haben andere zu diesem Thema gesucht: