Middle Earth: Shadow of War Steckbrief, mobile Version

Middle Earth: Shadow of War Steckbrief, mobile Version

Middle Earth: Shadow of War ist ein Action-Rollenspiel, das von Monolith Productions entwickelt und von Warner Bros. Interactive Entertainment veröffentlicht wurde. Es ist die Fortsetzung von Middle-earth aus dem Jahr 2014: Shadow of Mordor, und wurde weltweit für Microsoft Windows, PlayStation 4 und Xbox One am 10. Oktober 2017 veröffentlicht.
Shadow of War setzt die Erzählung des Vorgängerspiels fort, die auf J. R. R. Tolkiens Legende basiert und zwischen den Ereignissen von Peter Jacksons Filmtrilogien Der Hobbit und Der Herr der Ringe angesiedelt ist, von denen das Spiel inspiriert wurde.

Der Spieler setzt die Geschichte des Waldläufers Talion und des Geistes des Elfenfürsten Celebrimbor fort, die sich den Körper Talions teilen, während sie einen neuen Ring der Macht schmieden, um eine Armee für den Kampf gegen Sauron aufzustellen. Das Spiel baut auf dem in Shadow of Mordor eingeführten „Nemesis-System“ auf, das es Talion ermöglicht, Anhänger aus verschiedenen Völkern Mittelerdes, darunter Uruks und Ologs, zu gewinnen und komplexe Strategien zu planen, um damit Missionen zu erfüllen.
Shadow of War wurde von den Kritikern im Allgemeinen positiv aufgenommen, wenn auch gemischter als sein Vorgänger; gelobt wurden das Gameplay und ein verbessertes Nemesis-System, obwohl Story-Elemente und Änderungen an etablierten Charakteren sowie die Einbeziehung von Mikrotransaktionen und Beutekästen einige negative Reaktionen erhielten. Außerdem wurde ein kostenloses Begleitspiel für iOS- und Android-Geräte veröffentlicht.

Im Juli 2018 entfernte Warner Bros. Interactive Entertainment alle Mikrotransaktionen aus den Konsolen- und PC-Versionen von Shadow of War. Im folgenden Jahr kündigte sie an, dass die mobile Version am 6. Juni 2019 nicht mehr zum Spielen zur Verfügung stehen wird.

Gameplay

Middle Earth: Shadow of War ist ein Action-Rollenspiel, das in einer offenen Weltumgebung angesiedelt ist und wie sein Vorgänger aus der Perspektive einer dritten Person gespielt wird. Der Spieler steuert den Protagonisten des Spiels, Talion, der als Waldläufer Gondors über mehrere natürliche athletische und kämpferische Fähigkeiten verfügt, aber auch über einzigartige Fähigkeiten, die ihm der Geist des Elfenfürsten Celebrimbor verleiht, mit dem er seinen Körper teilt. Der Spieler setzt ihre kombinierten Fähigkeiten ein, um verschiedene Missionen zu erfüllen, die in der Regel darauf abzielen, die Armeen Saurons zu stören. Das Spiel umfasst Haupt-Quests, die die Erzählung des Spiels bestimmen, sowie zahlreiche optionale Quests, die dem Spieler helfen können, Talions Fähigkeiten und Anhänger über das „Nemesis System“ des Spiels zu stärken. Im Gegensatz zum vorherigen Spiel, das eher ein Hack-and-Slash-Spiel war, hat das Spiel einen Action-Rollenspiel-Ansatz, der für jeden Spieler eine persönlichere Erfahrung schafft. Es verfügt über ein dynamisches Wettersystem sowie einen Tag-Nacht-Zyklus, der sich auf das Spiel und das Verhalten des Gegners auswirkt.

Das Nemesis-System wird nach seiner Einführung in Middle Earth erweitert: Shadow of Mordor auf einen größeren Teil der Welt, einschließlich anderer Charaktere, die Anhänger genannt werden und deren Verhalten davon abhängt, wie der Spieler-Charakter mit ihnen interagiert hat. Der Spieler ist in der Lage, seinen obersten Erzfeind und seinen treuesten Anhänger aus „Schatten von Mordor“ in „Schatten des Krieges“ zu versetzen. Dazu gehört eine Garnison, von der aus der Spieler Zugang zu seinen Anhängern hat, die er entweder aus dem Mehrspieler-Modus erhalten hat, die er mit einem Versetzungsbefehl oder durch Öffnen von „Kriegskisten“ vor dem Juli-Update des Spiels versetzt hat. Es enthält Beutekisten, die die Spieler bereits erhalten haben, während die unbenutzten Beutekisten der Spieler, die vor der Entfernung des Marktes erhalten wurden, noch übrig bleiben.

Die Garnison enthält Trainingsaufträge, die mit Mirian, der Währung des Spiels, gekauft werden können. Die Boosts „Kriegsbeute“ und „XP“ sind nach wie vor verfügbar und können aktiviert werden, sind aber ab dem Patch vom 18. Juli nicht mehr erhältlich, obwohl die vor dem Update erhaltenen Spieler-Boosts nach wie vor verfügbar sind.Der Multiplayer-Modus des Spiels verfügt über einen „Modus zur sozialen Eroberung“, in dem die Spieler in die Festungen anderer Spieler eindringen und versuchen können, sie zu erobern. Dieser Modus hat zwei Einstellungen: Freundschafts- und Ranglistenmodus. Mit der Einstellung „Freundlich“ kann der Spieler in die Festung eines anderen Spielers eindringen, ohne Gefahr zu laufen, seine Armee zu verlieren. In der Rangliste hingegen kann der Spieler in eine Festung einmarschieren, allerdings mit dem Risiko, einige seiner Ork-Anhänger dauerhaft zu verlieren.

Mobile Versionen

Die mobilen Begleitversionen von Shadow of War werden als Echtzeit-Strategie-Rollenspiel aus einer Top-Down-Perspektive gespielt, bei dem die Spieler Charaktere aus den Konsolen-/PC-Versionen des Spiels und andere Charaktere aus dem 2014 erschienenen Vorgänger Middle-earth rekrutieren können: Shadow of Mordor“ und die Filmtrilogie Der Herr der Ringe“, um in kleinen Schlachten gegen Saurons Streitkräfte zu kämpfen. Wie bei den Konsolen-/PC-Versionen des Spiels können die Spieler das Nemesis-System nutzen, um sich in der Schlacht zusätzliche Vorteile zu verschaffen, und auch optionale Käufe im Spiel tätigen.

Am 16. April 2019 gab Warner Bros. Interactive Entertainment bekannt, dass die Server für die mobile Version am 6. Juni 2019 heruntergefahren werden und entfernte sie aus dem App Store und dem Google Play Store. Die Entwickler äußerten sich zögerlich über ihre Entscheidung, die mobile Version einzustellen, betonten aber, dass sie dies tun, um sich wieder auf die Entwicklung neuer Spiele für Mittelerde zu konzentrieren.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.