The Wolf Among Us Steckbrief – Spielverlauf, Handlung

The Wolf Among Us Steckbrief – Spielverlauf, Handlung

The Wolf Among Us ist ein episodisches grafisches Abenteuerspiel, das auf Bill Willinghams Fables-Comicserie basiert. Es wird von Telltale Games entwickelt. Es steht im Einklang mit dem Comic-Universum und ist als Vorläufer des Comics angelegt. Das Spiel besteht aus fünf Episoden, die im Laufe des Jahres 2013 veröffentlicht wurden. Einzelhandelsversionen für die Konsolen PlayStation 3, PlayStation 4, PlayStation Vita, Xbox 360 und Xbox One wurden im November 2014 veröffentlicht. The Wolf Among Us wurde von den Kritikern im Allgemeinen gut aufgenommen und erlangte Kultstatus. Im Juli 2017 gab Telltale bekannt, dass eine zweite Staffel von Der Wolf unter uns im Jahr 2018 veröffentlicht werden soll. Allerdings musste Telltale schließlich 2018 aus finanziellen Gründen schließen, da die Vermögenswerte von LCG Entertainment übernommen wurden. Eines der ersten Originalspiele dieser neuen Firma, die als Telltale Games firmiert, wird The Wolf Among Us 2 sein, das im Dezember 2019 angekündigt wurde.

Gameplay

The Wolf Among Us ist ein grafisches Abenteuerspiel, das aus der Third-Person-Perspektive gespielt wird. Der Spieler steuert den Protagonisten Bigby Wolf, der den Mord an einer Frau untersuchen muss. Während des gesamten Spiels erkundet der Spieler verschiedene dreidimensionale Umgebungen, wie zum Beispiel Wohnhäuser und eine Bar. Bei der Erkundung einer Umgebung kann der Spieler ein Objekt finden, mit dem er interagieren kann; in diesem Fall muss er einen Cursor über das Objekt bewegen, um es auszuwählen und zu untersuchen. Gegenstände von Interesse werden in einem Inventar gespeichert und können später in der Geschichte verwendet werden. Der Spieler kann auch mit Nicht-Spieler-Charakteren sprechen und die Gespräche in Form von Dialogbäumen sehen. Die während der Gespräche gewählten Dialogoptionen würden sich entweder positiv oder negativ darauf auswirken, wie andere Charaktere Bigby sehen und ihre Wahrnehmungen würden zukünftige Ereignisse in der Geschichte beeinflussen. Einige Szenen sind eher handlungsorientiert, so dass der Spieler gezwungen ist, auf eine Reihe von Quick-Time-Event (QTE)-Aufforderungen zu reagieren. Der Spieler ist nicht verpflichtet, jede QTE-Aufforderung auszufüllen, und das Überspringen bestimmter Aufforderungen kann sich auf zukünftige Ereignisse in der Geschichte auswirken.

Synopsis

Setting

The Wolf Among Us spielt im Jahr 1986, fast zwanzig Jahre vor den Ereignissen der Fabeln. Seit Jahren werden viele der magischen Länder, die in Mythen, Legenden und Folklore beschrieben werden (bekannt als die Heimatländer), von einem rätselhaften Tyrannen besetzt, der als der Widersacher bekannt ist. Um dem totalitären Regime des Widersachers zu entkommen, flohen viele Bewohner der Homelands (kollektiv als Fables bekannt) ins koloniale Amerika und gründeten eine Enklave, die als Fabletown bekannt ist und sich heute im heutigen Manhattan befindet. Um ihre Anwesenheit vor den Ureinwohnern (den so genannten „mundys“) zu verbergen, müssen alle nicht-menschlichen Fables einen als „Glamour“ bezeichneten Zauber erwerben, der es ihnen erlaubt, menschlich zu erscheinen, oder sie müssen in eine ländliche Gemeinschaft umgesiedelt werden, die als „The Farm“ bekannt ist.

Charaktere

Der Protagonist von Der Wolf unter uns ist Bigby Wolf (Adam Harrington), ehemals der Große Böse Wolf. Er ist der Sheriff von Fabletown und arbeitet derzeit im „Business Office“ unter dem korrupten Interims-Bürgermeister Ichabod Crane (Roger L. Jackson), unterstützt von Schneewittchen (Erin Yvette) und dem Zauberspiegel (Gavin Hammon) bei seinen Ermittlungen sowie mit Hilfe von Bufkin, dem geflügelten Affen (Chuck Kourouklis), der die Aufzeichnungen von Fabletown verwaltet. Auch der Aristokrat Blaubart (Dave Fennoy) arbeitet im Büro, obwohl seine Motive unklar sind. Bigby wohnt in den Woodlands Apartments, wo Colin (Brian Sommer), eines der drei kleinen Schweinchen, gelegentlich bei ihm übernachtet. Die Schöne und das Biest (Melissa Hutchison und Gavin Hammon) sind ebenfalls in den Woodlands ansässig, obwohl sie derzeit mit einer problematischen Ehe zu kämpfen haben. Eine der Fabeln, mit denen Bigby häufig in Kontakt kommt, ist Herr Kröte (Chuck Kourouklis) und sein Sohn TJ (Kröte jr.), die in einem heruntergekommenen Mietshaus in der Nähe wohnen.

In der ersten Episode wird der Spieler mit The Woodsman (Adam Harrington) bekannt gemacht, der im selben Gebäude wie Herr Toad wohnt. Dee und Dum Tweedle (Gavin Hammon), Zwillings-Privatermittler und Kriminelle, stehen Bigby im Weg. Bigby begegnet auch Holly (Janet Lipsey), einem Troll, der die Trip Trap Bar betreibt, und Barfliege Grendel (Kid Beyond). In der zweiten Episode werden der Trickbetrüger und Dieb Jack Horner (Colin Benoit), Georgie Porgie (Kevin Howarth), ein Zuhälter und Besitzer des Pudding & Pie-Stripclubs, sowie die Prostituierte Nerissa (Molly Benson), die ehemalige Kleine Meerjungfrau, Vivian (Sandy Delonga) und der clevere Hans (Ben Knoll), der Türsteher des Clubs, vorgestellt. In der dritten Episode werden der Hausmeister Fliegenfänger (Dustin Rubin), Bloody Mary (Kathryn Cressida) als Lakaiin des Gauners (Philip Banks) und Tante Greenleaf (Laura Bailey), eine abtrünnige Hexe, die illegal billigen Schwarzmarkt-Glamour an Fables verkauft, vorgestellt. Die vierte Episode stellt den Jersey-Teufel (Bobby Vickers), den Manager des Lucky-Pawn-Ladens, und Johann den Metzger (Terry McGovern) vor, den ehemaligen Besitzer der Metzgerei Cut Above, der von den Schergen des Crooked Man aus seinem Geschäft gedrängt wurde.

Plot

Dies ist ein breiter Überblick über die Handlung. Bestimmte Entscheidungen, die der Spieler trifft, verändern Details bestimmter Ereignisse.
Bigby Wolf, ehemals der Große Böse Wolf, ist der Sheriff von Fabletown, einer versteckten Gemeinschaft von Märchenfiguren aus dem New York der 1980er Jahre. Auf einen Anruf von Herrn Kröte hin beschützt Bigby eine Prostituierte vor einem betrunkenen Woodsman. Bevor sie abreist, sagt sie ihm, dass er nicht so schlimm ist, wie alle sagen.

Später in der Nacht finden Bigby und Schneewittchen den Kopf der Frau links vor der Haustür von Woodlands. Die mit dem Kopf hinterlassenen Hinweise identifizieren sie als Faith, eine Fabel aus Allerleirauh. Der stellvertretende Bürgermeister Ichabod Crane befiehlt ihm und Snow, ihren Tod zu untersuchen. Sie begeben sich zu der Wohnung, die sie mit ihrem Ehemann Prinz Lawrence teilte, und finden die Tweedles, Dee und Dum, die darin herumschnüffeln. Sie erfahren, dass Lawrence und Faith Schwierigkeiten hatten, über die Runden zu kommen, und Faith nahm die Prostitution auf, um die Rechnungen bezahlen zu können. Bigby verlässt Snow in den Woodlands, während er weiterhin Spuren verfolgt. Als er zurückkehrt, findet er die Woodlands von der Polizei umstellt vor, Schnees Kopf sitzt auf den Stufen des Gebäudes.
Bigby wird von der städtischen Polizei verhört, aber Crane wischt den Vorfall mit einem Zauberspruch aus dem Gedächtnis der Polizei. Als sie zurückkehren, sind sie überrascht, Snow noch am Leben vorzufinden; der Kopf wird durch einen Schwarzmarktglamour verkleidet gezeigt, einen Zauber, den nicht-menschliche Fabeln verwenden und gehört stattdessen einem Troll namens Lily. Bigby verfolgt Lilys Verbindungen zum Pudding & Pie, einem Strip-Club, der von Georgie Porgie geleitet wird, aber Georgie beteuert seine Unschuld. Eine seiner anderen Prostituierten, Nerissa, dirigiert Bigby auf kryptische Weise in ein nahe gelegenes Hotelzimmer.

Dort findet er Lilys Blut auf dem Bett und fotografische Beweise für Cranes sexuelle Handlungen mit Lily, die wie Snow aussieht. Er informiert Snow darüber, und sie rennen zurück in die Wälder, um festzustellen, dass Crane verschwunden ist und dass der Zauberspiegel, der seinen Aufenthaltsort hätte verraten können, mit einem fehlenden Splitter zerbrochen ist.
Bigby folgt einer Spur von Hinweisen auf Cranes Verbleib bis zur Wohnung von Tante Greenleaf, einer der Hexen, die den Schwarzmarkt glanzvoll machen. Auf dem Weg dorthin entdeckt Bigby, dass Crane im Laufe der Jahre Geld aus Fabletown veruntreut hat, um einen Kredithai namens Crooked Man zu bezahlen. Greenleaf weist die beiden zurück auf die Pudding & Pie. Als sie den Club stürmen, finden sie Crane, der versucht, Informationen aus den Prostituierten herauszuholen, um seine Unschuld zu beweisen. Snow erkennt, dass Cranes Handlungen nicht die eines Mörders sind, und er wird wegen seiner Veruntreuung verhaftet. Als sie den Club verlassen, werden sie vom Crooked Man und seinen Schergen, den Tweedles und Bloody Mary, angegriffen. Mary und die Tweedles hetzen Bigby in seine Werwolfgestalt, und es kommt zu einem Kampf. Als Mary Bigby mit einer Silberkugel schwer verwundet, springt Snow ein, um den Kampf zu beenden, und übergibt bereitwillig Crane an den Crooked Man, um Bigby das Leben zu retten.

Zurück in den Woodlands kämpft Bigby um Hinweise, als Nerissa auftaucht. Ihm wird klar, dass das Band, das sie trägt, sie daran hindert, die Wahrheit zu sagen, dass Faith ein identisches Band trug und dass sie starb, als das Band entfernt wurde. Er folgt einer weiteren Spur von Hinweisen und findet Beweise für den Schwarzmarkt-Glamour-Ring in der Metzgerei Cut Above, einem Pfandleihgeschäft namens Lucky Pawn, in dem der Crooked Man seine Anleihen an Fables verteilt, die Fables im Besitz von Jersey Devil, einem anderen Handlanger des Crooked Man, und Cranes Anwesenheit sowie dem fehlenden Spiegelsplitter gehören. Der Spiegel verrät, dass Mary Crane in einen Überseeflug nach Paris gesetzt hat, um ihn am Reden zu hindern, sowie den nächsten Ort der Tür zum Versteck des Krummen Mannes, der sich in der Stadt herumbewegt.

Bigby betritt das Versteck des Krummen Mannes allein und trifft sich mit ihm und seinen Agenten. Der Crooked Man enthüllt Georgie als Faith und Lilys Mörder und behauptet, er habe seine Befehle, mit ihnen zu verhandeln, missverstanden, doch Georgie behauptet, der Crooked Man habe ihm befohlen, die Frauen zu töten. Es kommt zu einem Kampf, und der Crooked Man und ein tödlich erstochener Georgie entkommen. Als Bigby Georgie und seine Geliebte Vivian zum Pudding & Pie verfolgt, erklärt sie, dass der Crooked Man und Georgie handelten, um ein von Faith angeführtes Komplott mit den anderen Prostituierten zu stoppen, um ihrer erzwungenen Knechtschaft zu entkommen. Vivian wird als das Mädchen mit dem Band um ihren Hals entlarvt und, nachdem sie Kopien ihres Bandes angefertigt hatte, Frauen wie Faith, Lily und Nerissa für Georgie in die Falle gelockt und ihr Schweigen garantiert. Vivian bedauert ihre Taten und nimmt ihr Band ab, bricht den Zauber, trennt aber ihren Kopf ab.
Bigby findet dann den Krummen Mann, der sich in einer alten Gießerei versteckt, und nachdem er sich in seine wahre Wolfsform verwandelt hat, um Bloody Mary zu töten, drängt er ihn in einem Büro in die Enge, wo er einen fairen Prozess in den Woodlands fordert. Bigby kehrt zum Hexenbrunnen im Geschäftsbüro zurück, um die Ereignisse in den versammelten Fables of the Woodlands zu erzählen, wo er und Snow gezwungen sind, ihr Vorgehen gegen Ansprüche aus den Fables zu verteidigen. Bigby erzählt von Vivians und Georgies Geständnissen bezüglich der Beteiligung des Crooked Man, aber sein Wort wird als unglaubwürdig erachtet. Nerissa erscheint und sagt aus, dass sie und fünf andere Frauen hörten, wie der Crooked Man die Morde befahl. Ihre Zeugenaussagen werden als ausreichend angesehen, um zu glauben, dass Bigbys Tat richtig war.

Im Epilog wird Snow neuer stellvertretender Bürgermeister und befasst sich mit den Folgen der Handlungen des Crooked Man, während Bigby dafür sorgt, dass die Fables zurück auf die Farm gebracht werden. Danach begegnet er Nerissa, die ihr Leben weiterführt. Sie gibt zu, dass Faith mit ihr und Lily einen Plan ausgeheckt hat, Georgie und den Crooked Man um ihre Freiheit zu erpressen, indem sie ein Bild von Lily und Crane zusammen benutzte, aber Georgie tötete die beiden Frauen, als sie in Panik geriet und ihm ihren Plan offenbarte. Nerissa ließ Faith’s Kopf in den Woodlands zurück, um Bigby da hineinzuziehen, und sagte falsch aus, um den Crooked Man bestrafen zu lassen, da sie wusste, dass er derjenige war, der ihren Tod befohlen hatte. Als sie ging, bemerkte sie, dass Bigby nicht so schlimm ist, wie alle sagen, was Bigby dazu veranlasste, sich daran zu erinnern, dass Faith vor ihrem Tod dasselbe sagte. Mehrere frühere Gespräche mit Faith und Nerissa spielen sich in Bigbys Kopf ab, was ihn dazu bringt, die wahre Identität von Nerissa in Frage zu stellen.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.

Schau mal, das haben andere zu diesem Thema gesucht: