Super Mario Odyssey Steckbrief – Spielverlauf

Super Mario Odyssey Steckbrief – Spielverlauf

Super Mario Odyssey ist ein Jump’n’Run-Spiel, das von Nintendo für den Nintendo Switch am 27. Oktober 2017 entwickelt und veröffentlicht wurde. Es ist ein Beitrag zur Super Mario-Serie und folgt Mario und Cappy, einem sensiblen Hut, der es Mario ermöglicht, andere Charaktere und Objekte zu steuern, während sie durch verschiedene Welten reisen, um Prinzessin Peach vor seinem Erzfeind Bowser zu retten, der plant, sie gewaltsam zu heiraten. Im Gegensatz zum linearen Gameplay früherer Einsendungen kehrt das Spiel zu dem primär offenen 3D-Plattform-Gameplay zurück, das in Super Mario 64 und Super Mario Sunshine zu finden ist. Das Spiel wurde von Nintendos Entertainment Planning & Development-Abteilung entwickelt und begann mit der Entwicklung kurz nach der Veröffentlichung von Super Mario 3D World im Jahr 2013. Während der Entwicklung wurden verschiedene Ideen vorgeschlagen, und um sie alle einfließen zu lassen, entschied sich das Team für ein Gameplay im Sandbox-Stil. Im Gegensatz zu früheren Folgen wie „New Super Mario Bros.“ und „Super Mario 3D World“, die sich an ein Gelegenheitspublikum richteten, entwarf das Team „Super Mario Odyssey“, um die Kernfans der Serie anzusprechen. Das Spiel enthält auch einen gesanglichen Titelsong, „Jump Up, Super Star!“, eine Premiere für die Serie.

Super Mario Odyssey wurde von Kritikern gelobt, die es als eines der besten Spiele der Serie bezeichneten, mit besonderem Lob für seinen Einfallsreichtum und seine Originalität. Es erhielt auch zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem als Spiel des Jahres. Das Spiel verkaufte sich bis September 2020 nur knapp 19 Millionen Mal und ist damit eines der meistverkauften Switch-Spiele.

Gameplay

Super Mario Odyssey ist ein Plattformspiel, bei dem die Spieler Mario steuern, während er auf dem hutförmigen Schiff Odyssey durch viele verschiedene Welten, die im Spiel als „Königreiche“ bezeichnet werden, reist, um Prinzessin Peach vor Bowser zu retten, der plant, sie gewaltsam zu heiraten. Die „Kingdoms“ im Spiel kehren zu dem erforschungsbasierten Leveldesign zurück, das in Super Mario 64 verwendet wird. In jedem Königreich sucht Mario nach verschiedenen Zielen und räumt diese ab, um Gegenstände zu erhalten, die als Machtmonde bekannt sind. Diese sind die Energiequellen der Odyssee und gewähren Zugang zu neuen Königreichen. Kontrollpunktflaggen, die in jedem Königreich verstreut sind, ermöglichen es Mario, sich sofort zu ihnen zu begeben, sobald sie aktiviert sind. Zusätzlich zu seinen bereits vorhandenen Bewegungen, wie Dreifach-Springen und Wandspringen, kann Mario seine Mütze, die physische Form eines Hutgeistes namens Cappy, in mehrere Richtungen werfen, um Feinde anzugreifen und als temporäre Plattform zu nutzen. Wenn die Mütze auf bestimmte Objekte, Feinde oder nicht spielbare Charaktere geworfen wird, kann Mario sie in Besitz nehmen, was als „Gefangennahme“ bezeichnet wird und ihm die Nutzung einzigartiger Fähigkeiten ermöglicht.

So kann Mario zum Beispiel einen Kugelschnabel besitzen, um über große Lücken zu fliegen, einen Tyrannosaurus, um Dinge zu zertrampeln, einen elektrischen Bolzen namens Funkenmast, um an elektrischen Drähten hochzuklettern, und einen Panzer namens Sherm, um auf Feinde zu schießen und Blöcke für den Durchgang zu zerbrechen. Einige Aktionen können durch die Verwendung von Bewegungssteuerungen in den Joy-Con-Con-Controllern beschleunigt werden, aber ansonsten ist das Spiel voll spielbar, wenn die Joy-Con an die Switch-Konsole angeschlossen sind. Während des gesamten Spiels kann Mario Münzen aufheben, darunter auch lilafarbene Münzen, die für jedes Königreich einzigartig sind, um sie für Gegenstände wie neue Hüte und Outfits auszugeben, von denen einige für das Erreichen bestimmter Ziele benötigt werden. Das Spiel verwendet ein Gesundheitssystem, das dem der Super Mario Galaxy-Spiele ähnelt, obwohl Mario unbegrenzte Leben hat; die einzige Strafe für das Sterben ist die Zahlung von bis zu zehn Münzen. Der Spieler kann auch Gegenstände sammeln, die als ‚Life-Up Hearts‘ bekannt sind und drei zusätzliche Trefferpunkte gewähren.

Das Spiel zeichnet sich auch durch kooperatives Spiel aus, bei dem ein zweiter Spieler die Kontrolle über Cappy übernimmt und Feinde unabhängig von Mario angreifen kann. Das Spiel erfordert eine Mindestanzahl von Power Moons, die von jedem Königreich gesammelt werden müssen, um in das nächste zu gelangen, obwohl diese aus jeder beliebigen Quelle bezogen werden können, so dass die Hauptziele weitgehend optional sind. Sobald Bowser besiegt ist, wird jedes Königreich mit weiteren Machtmonden neu bevölkert. Durch das Sammeln von genügend Machtmonden können zusätzliche Ausrüstungen gekauft und zwei Bonusgebiete freigeschaltet werden. Eines dieser Gebiete ist ein Boss-Rausch namens Dark Side, für dessen Betreten 250 Power Moons erforderlich sind. Das andere ist eine Ebene namens Dark Side, die viele Elemente des Spiels kombiniert und 500 Power Moons zum Betreten erfordert. Darüber hinaus gibt es auch einen Level, der auf Peach’s Castle aus Super Mario 64 basiert und durch Schlagen des Spiels freigeschaltet wird. In diesem Level kann Mario härteren Versionen von zuvor besiegten Bossen gegenübertreten und zusätzliche Power Moons verdienen, indem er Erfolge im Spiel erzielt. Das Spiel verfügt über einen Fotomodus, in dem die Spieler mit einer frei beweglichen Kamera Screenshots machen und speichern können, mit zusätzlichen Optionen wie Filtern und Aufklebern.

Die Verwendung der Mario-, Peach- und Bowser-Amiibo-Figuren im Odyssey-Thema ermöglicht besondere Fähigkeiten im Spiel und das Freischalten spezieller Kostüme, die sonst erst verfügbar sind, nachdem der Spieler das Spiel abgeschlossen und genügend Power Moons gesammelt hat. Andere Amiibo-Figuren können gescannt werden, um Hinweise zum Auffinden von Power Moons zu geben. Ein Versteckspiel mit dem Namen „Luigis Ballonwelt“ wurde als Teil eines Updates am 21. Februar 2018 veröffentlicht. Darin haben die Spieler 30 Sekunden Zeit, einen Ballon irgendwo in einem Königreich zu verstecken, der dann von anderen gespielt werden kann, die versuchen, ihn zu finden. Ein Ranglistensystem ordnet die Spieler, die die meisten Ballons gefunden haben. Am 25. April 2019 wurde das Spiel aktualisiert, um mit dem Virtual-Reality-Kit von Nintendo Labo kompatibel zu sein. In diesem Modus muss Mario in einer Reihe von Königreichen Herausforderungen bewältigen, um Musiker zu rekrutieren und ihnen Instrumente zu geben, indem er Aufgaben im Zusammenhang mit Musiknoten erfüllt.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.

Schau mal, das haben andere zu diesem Thema gesucht: