Seefrosch Steckbrief – Aussehen, Lebensraum & Fortpflanzung

Seefrosch Steckbrief – Aussehen, Lebensraum & Fortpflanzung

Aussehen

Der Seefrosch ist der größte der Grünfroscharten. Männchen werden bis zu 10 cm groß und die Weibchen können bis zu 16 cm lang werden. Die Hinterbeine sind länger als bei anderen Grünfröschen. Seefrösche sind olivebraun bis olivgrün gefärbt. Im Südosten Europas sind Seefrösche sogar grasgrün. Auf dem Rücken befinden sich schwarze Flecken. Bei manchen ausgeprägter als bei anderen. Der Bauch ist hell mit grauen bis dunkel grauen Flecken.

Lebensraum

Seefrösche sind sehr stark ans Wasser gebunden und befinden sich fast das ganze Jahr an Gewässern. Sie bevorzugen offene Flächen wie zum Beispiel Graslandschaften, die an Flüssen liegen. Selbst im Winter gehen die Frösche nicht an Land um zu überwintern. Sie verkriechen sich in tiefen Gewässern, die im Winter nicht zufrieren. Dort graben sie sich im Schlamm ein.

Fortpflanzung

Seefrösche pflanzen sich zwischen Mai und Mitte Juni fort. Sie machen sich zu der Zeit auf die Suche nach größeren Gewässern, wie Gräben, Weiher und Seen. Die weiblichen Seefrösche legen in einer Saison 1000 bis 12000 Eier. Sie legen diese in kleinen Klumpen an Wasserpflanzen ab. Die Eier sind oben braun und unten hellgelb gefärbt.

Verbreitung

Von Russland bis Frankreich ist der Seefrosch weit verbreitet. In Gebieten, in denen weniger bis keine Gewässer vorhanden sind, sind die Seefrösche auch nicht aufzufinden, da diese fast ihr ganzes Leben im Wasser verbringen.

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.