Movie Park Germany Steckbrief & Bilder

Movie Park Germany Steckbrief & Bilder

Der Movie Park Germany ist ein Freizeitpark in Bottrop-Kirchhellen im Westen Deutschlands. Der Park liegt 50 km nördlich von Düsseldorf.

Der Movie Park erstreckt sich über eine Fläche von 40 Hektar
besteht er aus 7 Bereichen, die auf Filmen und TV-Serien basieren.

In der Nähe des Parks befinden sich mehrere Filmstudios.

Geschichte

Der Park wurde ursprünglich 1967 unter dem Namen „Kirchhellener Märchenwald“ eröffnet. Der Märchenpark wurde von der westdeutschen Familie Allekötter betrieben.

Der Park verfügte über Attraktionen, die aus Hütten im Wald bestanden, in denen die Gäste Knöpfe drücken konnten, um verschiedene Märchen zu hören.

Ein Ehepaar namens Hans und Ida Rosenberg kaufte den Park nach der Saison 1976. Sie betrieben den Park unter dem Namen „Traumlandpark“.

Dies war ihr zweiter Park, der erste war der Safaripark Tuddern in Tüddern, Westdeutschland, den sie von Herrn Löffelhardt und Herrn Schmidt kauften, die den Park verkauften, damit sie sich auf ihr neuestes Projekt, das Phantasialand, konzentrieren konnten.

1985 ging den Rosenbergs das Geld aus und sie mussten mit 22 Millionen Euro Schulden Konkurs anmelden. 1986 kauften Wolf-Dieter Jahn aus Essen und Alexandre Berthé aus Frankreich, die zuvor im Park gearbeitet hatten, den Park und eröffneten ihn 1987 unter dem Namen „Neues Traumland“ wieder. Im Jahr 1989 entschlossen sie sich, den Park an die Bavaria Film zu verkaufen, woraufhin er am 31. August 1991 wieder geschlossen wurde und am 6. Juni 1992 unter dem Namen „Bavaria Filmpark“ eröffnet wurde.

Dieser Park sollte ursprünglich im Mai 1991 eröffnet werden. Im Mai 1994 kaufte Warner Bros. das Gelände und begann mit dem Bau der „Warner Bros. Movie World Germany“. Der Park wurde am 29. Juni 1996 mit 20.000 geladenen Gästen feierlich eröffnet, darunter Johannes Rau, Ernst Löchelt, August Everding, Gustava Everding, Michael Douglas, Sophia Loren, Ron Williams, Amanda Lear, David Copperfield, Claudia Schiffer, Chris O’Donnell, Hans Meiser und Heinz Hoenig als Special Guests.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am 30. Juni 1996 wurde der Park für die Öffentlichkeit eröffnet. Ryan Harmon von Zeitgeist Design and Production arbeitete als Director of Show Development für Warner Bros. International Recreation Enterprises, wo er das Designteam für die Fahrgeschäfte, Shows und Attraktionen der Warner Bros. Movie World in Deutschland konzipierte, schrieb und leitete. Botticelli’s – Atelier der angewandten Malerei und die Sanderson Group waren für die Gestaltung und Bemalung der Thematisierung für den Park verantwortlich.

Alan Griffith Architect und Alder Constructions waren ebenfalls an der Entwicklung des Parks beteiligt. Ende 1999 verkaufte Warner Bros. den Park an Premier Parks (jetzt Six Flags). Premier Parks lizenzierte den Namen Warner Bros. Movie World weiter.In späteren Jahren führten große Investitionen in größere, schnellere und actionreichere Attraktionen dazu, dass die Warner Bros. Movie World Germany nicht mehr ein Publikumsmagnet für Familien war, sondern eher in die Richtung von Teenagern und Junggebliebenen ging.

Familien blieben dem Park fern, dafür besuchten viele Thrillseeker den Park. Dies und ein Rückgang der Besucherzahlen führte dazu, dass die Warner Bros. Movie World Germany am 3. April 2004 von StarParks, einer Tochtergesellschaft von Palamon Capital Partners, übernommen wurde, was dazu führte, dass der Park am 19. März 2005 als „Movie Park Germany“ wiedereröffnet wurde und am 24. März 2005 eine große Eröffnung stattfand, bei der die Warner Bros.-Thematisierung aus dem Park entfernt und durch neuere Themen von 20th Century Fox, MGM und Nickelodeon ersetzt wurde.

Spätere Themen waren Van Helsing, AMC’s The Walking Dead und Star Trek von CBS.Am 17. Mai 2010 kaufte Parques Reunidos den Park von Palamon Capital Partners. Der Name des Parks und die Thematisierung wurden nicht geändert.

Attraktionen

Der Park ist in 7 Bereiche eingeteilt, die jeweils eine eigene Sammlung von Attraktionen haben.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.

Schau mal, das haben andere zu diesem Thema gesucht: