Legoland Steckbrief & Bilder

Legoland Steckbrief & Bilder

Legoland ist eine Kette von Familien-Themenparks, die sich auf das Konstruktionsspielzeugsystem Lego konzentrieren.

Sie sind nicht vollständig im Besitz von The Lego Group selbst, sondern werden von der britischen Freizeitparkfirma Merlin Entertainments betrieben.

1968 wurde das Legoland Billund Resort in Billund, Dänemark, eröffnet, 1996 folgte das Legoland Windsor Resort in Windsor, England.

Weitere Parks eröffneten in Deutschland, Japan, Malaysia, den Vereinigten Arabischen Emiraten (Dubai) und den Vereinigten Staaten (Kalifornien und Florida).

Derzeit befinden sich Parks in New York, Südkorea, Shanghai, Sichuan und ein Legoland Wasserpark im Gardaland im Bau.

Attraktionen

Die Parks werden an Familien mit jüngeren Kindern (bis 15 Jahre) vermarktet, und obwohl die Attraktionen eine Reihe von Achterbahnen beinhalten, sind die Achterbahnen nicht so zahlreich oder so extrem wie in anderen Parks, und es gibt einen größeren Schwerpunkt auf Fahrten, die für jüngere Kinder geeignet sind.

Die Legoland-Parks sind in verschiedene Bereiche aufgeteilt, die in allen Parks der Kette gleich sind. So gibt es zum Beispiel in allen sechs Parks ein Lego-Miniland, ein Modelldorf mit Modellen von Sehenswürdigkeiten und Szenen aus aller Welt, die aus Millionen echter Lego-Steine gebaut wurden.

Edukative Elemente

Ein wichtiger Aspekt des Legolandes ist Bildung und Lernen.
Beispiele sind:

  • Wasserströmungskanäle, in denen die Teilnehmer aus Legosteinen Dämme bauen können, um laminare und turbulente Strömungen zu verstehen
  • Interaktive Musikinstrumente, wie Musikfontänen und das Aquatune-Hydraulophon, eine Unterwasser-Pfeifenorgel in Form eines riesigen Legosteins
  • Eine 45-minütige Lego Mindstorms-Klasse für spielerisches Lernen
  • Duplo-Gärten (für kleinere Kinder)
  • Fahrbereich (mit Attraktionen wie Fahrschule, Bootsfahrschule, Ballonfahrschule, Flugschule und Feuerwehrakademie)
  • Meine Stadt
  • Wild Woods
  • Knights‘ Kingdom

Die Fahrgeschäfte des Parks sind alle Lego-motiviert; viele sind so gestaltet, dass sie aussehen, als wären sie aus Lego-Steinen gebaut.
Sie basieren meist auf einer bestimmten Lego-Linie:

Ein beliebtes Fahrgeschäft in allen sechs Parks ist zum Beispiel der Dragon Coaster, der lose auf den Lego-Sets von Knights‘ Kingdom basiert. Ein weiteres beliebtes Fahrgeschäft ist die Fahrschule, in der Kinder mit kleinen Elektroautos, die wie Lego-Autos aussehen, über ein kleines Straßennetz fahren können, um anschließend einen Scheinführerschein zu machen.

Trotz der Gemeinsamkeiten der oben genannten Attraktionen variiert das genaue Angebot an Fahrgeschäften von Park zu Park, obwohl es wie bei den Disney-Parks einige Überschneidungen gibt.

Ehemalige Parks

Es gab einen früheren Legoland Park in Deutschland, von 1973 bis 1976. Er befand sich in der Stadt Sierksdorf in Norddeutschland. Im Jahr 1976 wurde der Park verkauft; das ehemalige Legoland Sierksdorf ist heute der Hansa-Park.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.