Junibacken Steckbrief & Bilder

Junibacken Steckbrief & Bilder

Junibacken ist eine Kinderattraktion, die von Staffan Götestam, Fredrik Uhrström und Peder Wallenberg gegründet wurde.

Sie befindet sich auf der Insel Djurgården im Zentrum von Stockholm, Schweden.

Es wurde am 8. Juni 1996 von der schwedischen Königsfamilie offiziell eröffnet. Es ist die 5. meistbesuchte Touristenattraktion in Stockholm. Es ist der schwedischen Kinderliteratur gewidmet, insbesondere Astrid Lindgren.

Außerhalb des Gebäudes steht eine Bronzestatue von Lindgren. Die künstlerische Leitung und die Bilder für die Inneneinrichtung stammen von der schwedischen Künstlerin Marit Törnqvist, die bereits Illustrationen für neuere Versionen von Lindgrens Büchern angefertigt hat.

Junibacken beherbergt die größte Kinderbuchhandlung Schwedens. Die Schließfächer in der Eingangshalle haben die ungewöhnliche Form eines riesigen Buchrückens, in dem Weltklassiker wie die Schatzinsel und das Dschungelbuch zu finden sind.

Zu den weiteren Hauptattraktionen gehört der Geschichtenbuchplatz, ein nachgebildeter öffentlicher Platz, auf dem jedes Haus einem anderen schwedischen Kinderbuchautor (außer Lindgren) gewidmet ist, von den frühesten Autoren wie Elsa Beskow bis hin zu neueren Schriftstellern wie Sven Nordqvist.

Der Platz endet an einer Bahnhofsattrappe von Vimmerby. Im Bahnhof sind gerahmte Kopien von Lindgren-Erinnerungsstücken ausgestellt, darunter ein lobendes Schreiben des damaligen Präsidenten der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, an Lindgren.

Vom Bahnhof aus fahren die Besucher mit einem Themenzug durch die Welt von Astrid Lindgrens Büchern, wobei für jedes ihrer bekannten Werke, wie Madicken, Karlsson auf dem Dach, Ronja Räubertochter, Emil i Lönneberga und Die Brüder Löwenherz, eine „Kulisse“ zur Verfügung steht.

Die Zugfahrt endet an einer halbseitigen Rekonstruktion der Villa Kunterbunt, der Heimat von Lindgrens bekanntester Figur, Pippi Langstrumpf.

Sie umfasst auch ein Theater, ein Restaurant und einen temporären Ausstellungsraum. Die Wechselausstellungen sind in der Regel einem einzigen Autor oder einer einzigen Figur gewidmet und bleiben in der Regel 11 Monate lang bestehen.

Zu den beliebtesten Wechselausstellungen gehörten Pettson und Findus sowie Trazan och Banarne.

Junibacken ist kein Museum im Sinne der ICOM-Definition, da es keine Sammlungen besitzt. Es ist jedoch Mitglied sowohl des schwedischen ICOM als auch des Riksförbundet Sveriges museer.

Änderungen

Im Jahr 2006 wurde die Drachenszene im Story Train geändert, um weniger gruselig zu sein. Ursprünglich war die Drachenszene so gestaltet, dass die Gäste vor Katla vorbeifuhren und sie aus nächster Nähe sahen.

Sie wurde geändert, weil sie vielen Kindern, die mit dem Story Train fuhren, Angst einjagte. Sie ging noch im selben Jahr kaputt, in dem sie geändert wurde.

In der neuen Drachenszene sehen die Gäste Katla aus der Ferne, aus der Sicht von Skorpan und Jonathan. Ein weiterer Unterschied ist, dass sich der alte Drache ein wenig bewegte und brüllte, als die Gäste ihn sahen. Er war aus Latex gefertigt. Der neue Drache bewegt sich nicht und ist aus Metall.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.