Doktor Bibber Kinderspiel – Geschicklichkeit, Spielablauf

Doktor Bibber Kinderspiel – Geschicklichkeit, Spielablauf

Operation ist ein batteriebetriebenes Geschicklichkeitsspiel, bei dem die Hand-Augen-Koordination und die Feinmotorik der Spieler getestet werden. Der Prototyp des Spiels wurde 1964 von John Spinello erfunden, der damals an der University of Illinois Industriedesign studierte.

Er verkaufte seine Rechte an dem Spiel an den renommierten Spielzeugdesigner Marvin Glass für eine Summe von 500 US-Dollar und das Versprechen, nach seinem Abschluss einen Job zu bekommen (ein Versprechen, das nicht eingehalten wurde). Ursprünglich 1965 von Milton Bradley produziert, wird Operation heute von Hasbro hergestellt, mit einem geschätzten Franchise-Wert von 40 Millionen US-Dollar.

Geschicklichkeit

Das Spiel ist eine Variante des altmodischen elektrifizierten Drahtschleifenspiels, das auf Jahrmärkten beliebt ist. Es besteht aus einem „Operationstisch“, lithographiert mit einem komischen Abbild eines Patienten (Spitzname „Cavity Sam“) mit einer großen roten Glühbirne für seine Nase. Dies könnte eine Anspielung auf klassische Cartoons sein, in denen sich die Nasen kranker Personen rot färben. In der Oberfläche befinden sich eine Reihe von Öffnungen, die Hohlräume offenbaren, die mit fiktiven und humorvoll benannten Leiden aus Plastik gefüllt sind. Das allgemeine Gameplay verlangt von den Spielern, diese Plastikbeschwerden mit einer Pinzette zu entfernen, ohne den Rand der Hohlraumöffnung zu berühren.

Spielablauf

Der Betrieb umfasst zwei Kartensätze:
Die Spezialistenkarten werden zu Beginn des Spiels gleichmäßig unter den Spielern verteilt. In der US-amerikanischen und australischen Version wählen die Spieler abwechselnd mit einer Pinzette (in früheren Versionen als „Elektrosonde“ bezeichnet), die mit einem Draht mit dem Brett verbunden ist, Arztkarten aus, die eine Barzahlung für die Entfernung jeder einzelnen Erkrankung bieten. Die erfolgreiche Entfernung der Erkrankung wird entsprechend dem auf der Karte angegebenen Dollarbetrag belohnt. Berührt die Pinzette jedoch während des Versuchs die Metallkante der Öffnung (und schließt dadurch einen Stromkreis), ertönt ein Summer, Sams Nase leuchtet rot auf und der Spieler verliert die Runde. Der Spieler, der die Spezialistenkarte für dieses Stück in der Hand hält, hat dann einen Versuch und erhält bei Erfolg die doppelte Gebühr.

Da es Zeiten geben wird, in denen der Spieler, der eine bestimmte Arztkarte zieht, auch die dazu passende Spezialistenkarte hält, kann dieser Spieler den ersten Versuch absichtlich verpfuschen, um einen zweiten Versuch für den doppelten Wert zu unternehmen.
Der Gewinner ist der Spieler, der das meiste Geld besitzt, nachdem alle Krankheiten extrahiert wurden.
Spätere spätere Spiele entfernten das Geld und die Karten, und der Gewinner dieser Ausgaben ist der Spieler, der die meisten Leiden entfernt.
Das Spiel kann schwierig sein, aufgrund der Formen der Plastikbeschwerden und der Tatsache, dass die Öffnungen kaum grösser sind als die Figuren selbst.

  • Adamsapfel:
    ein Apfel in der Kehle (100 Dollar). „Adamsapfel“ ist ein umgangssprachlicher Begriff, der sich auf den den Kehlkopf umgebenden Schilddrüsenknorpel bezieht, der in der Pubertät optisch stärker hervorsteht.
  • Broken Heart:
    eine Herzform mit einem Durchbruch auf der rechten Seite der Brust ($100). Der Ausdruck „gebrochenes Herz“ bezieht sich auf ein emotionales Gefühl, bei dem jemand aus einem Grund wie der Trennung von einem romantischen Partner sehr traurig ist.
  • Gerissener Knöchel:
    ein Schraubenschlüssel im rechten Knöchel ($100). „Verrenkter Knöchel“ ist ein alternativer Begriff für einen verstauchten Knöchel.
  • Schmetterlinge im Bauch:
    ein großer Schmetterling in der Mitte des Rumpfes (100 Dollar). Der Name kommt von dem Gefühl im Bauch, wenn man nervös, aufgeregt oder ängstlich ist.
  • Spare Ribs:
    zwei Rippen, die zu einem Stück verschmolzen sind ($150). „Spare Ribs“ sind ein Stück Fleisch oder ein aus diesem Stück zubereitetes Gericht.
  • Wasser im Knie:
    ein Eimer Wasser im Knie (150 Dollar). Umgangssprache für Flüssigkeitsansammlung um das Kniegelenk.
  • Funny Bone:
    ein Knochen im Cartoon-Stil (200 Dollar). Eine Anspielung auf die umgangssprachliche Bezeichnung des Nervus ulnaris, die ihrerseits als eine Anspielung auf die anatomische Bezeichnung für den Oberarmknochen (den Humerus) gedacht ist.
  • Charley Horse:
    ein kleines Pferd, das in der Nähe des Hüftgelenks ruht (200 $). Ein „Charley-Pferd“ ist ein plötzlicher Krampf im Bein oder Fuß, der durch Massage oder Dehnung geheilt werden kann.
  • Schreibkrampf:
    ein Bleistift im Unterarm ($200). Ein „Schreibkrampf“ ist eine Wunde im Handgelenk, die durch Ruhen geheilt werden kann.
  • Der mit dem Knieknochen verbundene Knöchelknochen:
    Ein Gummiband, das zwischen zwei Pflöcken am linken Knöchel und am Knie gespannt werden muss. Dies ist die einzige nicht aus Kunststoff bestehende Figur im Spiel und die einzige Karte, bei der der Spieler etwas einführen muss, anstatt etwas zu entfernen ($200). Der Name stammt aus dem afroamerikanischen Geist „Dem Bones“.
  • Wunschknochen:
    ein Wunschknochen ähnlich dem eines Huhns, der sich auf der linken Seite der Brust befindet ($300). Ein „Wunschknochen“ ist ein umgangssprachlicher Name für die Furcula, ein Knochen, der bei Vögeln und einigen anderen Tieren zu finden ist. Traditionell kann die Furcula eines Huhnes von zwei Personen für konkurrierende Wünsche verwendet werden.
  • Brotkorb:
    eine Scheibe Brot mit einer kleinen Einkerbung an der Oberseite, die zum Greifen herausgenommen wurde (1.000 Dollar). Das Wort „Brotkorb“ ist Slangausdruck für den Magen.
  • Brain Freeze:
    eine Eistüte, die sich im Gehirn befindet ($600). Bezieht sich auf die Erfahrung von „Brain Freeze“, einem Kopfschmerz, den man verspürt, wenn man zu schnell gefrorene Desserts und Eisgetränke konsumiert hat. 2004 wurde „Brain Freeze“ hinzugefügt, als Milton Bradley den Fans während der Aktion „What’s Ailing Sam“ im Vorjahr die Möglichkeit gab, über ein neues Stück abzustimmen, das dem ursprünglichen Spiel hinzugefügt werden sollte.

Die Wähler hatten drei Auswahlmöglichkeiten und konnten ihre Wahl über die offizielle Website des Unternehmens oder telefonisch treffen und dabei die Chance auf einen Einkaufsbummel im Wert von 5.000 Dollar wahrnehmen. Das Gewinnerstück schlug Tennisarm und knurrenden Magen aus.

Im Jahr 2020 führte Hasbro eine neue Variante des Spiels namens Operation Pet Scan ein, bei der die Spieler Fremdkörper aus dem Verdauungstrakt eines Hundes entfernen müssen.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.