Adersbach-Weckelsdorfer Felsenstadt Steckbrief & Bilder

Adersbach-Weckelsdorfer Felsenstadt Steckbrief & Bilder

Die Adršpach-Teplitzer Felsen sind eine ungewöhnliche Ansammlung von Sandsteinformationen.

Die Felsen befinden sich auf einer Fläche von 17 km2 im Nordosten Böhmens in der Tschechischen Republik.

Sie sind nach zwei nahegelegenen Gemeinden benannt:
Adršpach, und Teplice nad Metují.

Der Ort war im 19. und frühen 20. Jahrhundert offenbar ein regionales Ausflugsziel, wie die vielfältige Sprache der Steininschriften vor Ort und die erhaltenen Postkarten belegen.

Seit 1933 sind die Felsen als nationales Naturschutzgebiet geschützt, und seit 1991 hat die gesamte angrenzende Region Broumovsko den Status eines Landschaftsschutzgebietes.

Touristen können die Felsen über eine Reihe markierter Wanderwege besuchen. Das Gebiet ist ein beliebtes Ziel für Felskletterer.

Das Gebiet ist auch eines der größten ständigen Brutgebiete des Wanderfalken in Europa, der hier nach Bundesrecht geschützt ist.

Einige Bereiche sind für Kletterer und Wanderer gesperrt, damit die Vögel nicht gestört werden.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.

Schau mal, das haben andere zu diesem Thema gesucht: