Victoria, Gozo Steckbrief & Bilder

Victoria, Gozo Steckbrief & Bilder

Victoria ist die Hauptstadt von Gozo, der zweitgrößten Insel Maltas. Die Stadt hat insgesamt 6.901 Einwohner (Stand März 2014) und ist damit die bevölkerungsreichste Ortschaft Gozos.

Das Gebiet um die Stadt, die auf einem Hügel in der Nähe des Zentrums der Insel liegt, ist seit der Jungsteinzeit besiedelt.

Victoria ist der Name, den die britische Regierung am 10. Juni 1887 anlässlich des Goldenen Jubiläums von Königin Victoria auf Wunsch von Pietro Monsignore Pace, dem Bischof von Gozo, vergeben hat (Monsignore Pace wurde später Sir Pietro Monsignore Pace, Titularerzbischof von Rhodos und Bischof von Malta).

Viele Gozitaner, vor allem ältere Gozitaner, bezeichnen die Stadt jedoch immer noch als Rabat. Zur Unterscheidung von der Stadt Rabat auf der Hauptinsel Malta wird sie gewöhnlich Rabat, Gozo, genannt.

Cittadella

Im Herzen von Victoria liegt die Cittadella (Zitadelle), früher bekannt als il Castello, die wahrscheinlich seit dem Neolithikum das Zentrum der Insel war, aber es ist bekannt, dass sie erstmals in der Bronzezeit um 1500 v. Chr. befestigt wurde.

Später wurde sie von den Phöniziern ausgebaut und bis zur Römerzeit zu einer komplexen Akropolis weiterentwickelt.
Die Nordseite der Zitadelle stammt aus der Zeit der aragonesischen Herrschaft.

Die Südflanke mit Blick auf Victoria wurde unter den Johannitern zwischen 1599 und 1603 wieder aufgebaut, nachdem die Osmanen 1551 in die Stadt eingedrungen waren.

Die massiven Steinmauern der Festungsanlage erheben sich über der Stadt und wurden von den Rittern errichtet, um die Dorfgemeinschaften vor plündernden Korsaren zu schützen, die versuchten, Sklaven zu erbeuten, und vor der drohenden Invasion muslimischer Streitkräfte, die gegen die Christenheit kämpften.

Innerhalb der Stadtmauern befindet sich eine schöne Barockkathedrale aus dem 17. Jahrhundert, die von Lorenzo Gafà, dem maltesischen Architekten, der auch die Kathedrale von Mdina gebaut hat, entworfen wurde.

Man sagt, dass sie an der Stelle steht, an der einst ein römischer Tempel stand, der der Juno geweiht war. Berühmt ist sie vor allem wegen der bemerkenswerten Trompe-l’œil-Malerei an der Decke, die das Innere einer Kuppel zeigt, die nie gebaut wurde.

Cittadella

Gemeinde St. Georg

Die St. George’s Basilica, Malta, die sich über ganz Victoria erstreckt, versorgt etwas mehr als die Hälfte der Bevölkerung von Victoria, da sie eine eigene Pfarrei ist (im Gegensatz zu anderen Pfarreien, die territorial sind) und in der Stadt Victoria tätig ist.

Die Pfarrkirche, die dem Heiligen Georg geweiht ist, hat den Status einer Basilika. Diese Kirche wurde in den 1670er Jahren erbaut und bei dem Erdbeben von 1693 schwer beschädigt.

Im Jahr 1818 wurde eine neue Fassade errichtet. Die Kuppel und die Seitenschiffe sind neueren Datums (1930er und 1940er Jahre).

Die Kirche beherbergt mehrere Kunstwerke, darunter das Gemälde der Kuppel und der Decke von Gian Battista Conti aus Rom sowie weitere Gemälde und Skulpturen von Mattia Preti, Giuseppe d’Arena, Stefano Erardi, Alessio Erardi, Francesco V. Zahra, Giuseppe Calì und den Zeitgenossen Alfred Camilleri Cauchi und John L. Grima.

Die Titularstatue des Heiligen Georg wurde 1838 von Pietro Paolo Azzopardi aus massivem Holz geschnitzt und ist die erste Titularstatue auf der Insel. Das Gelände, auf dem die Kirche steht, ist von großem archäologischem Interesse.

Die Gemeinde feiert zwei Feste im Jahr: Am 23. April, dem offiziellen Todestag des Märtyrers, und am dritten Sonntag im Juli, wenn die feierlichen Feierlichkeiten zu Ehren des Schutzpatrons von Gozo stattfinden.

Im Februar 2013 öffnete die Basilika die Türen ihres neuen, modernen Museums, das in seiner Art einzigartig in Gozo ist. Es ist das erste Gebäude, das für den Zweck eines Museums gebaut wurde.

Das Museum und Kulturzentrum mit dem Namen Heart of Gozo: Il-Hagar, zeigt eine reiche Sammlung historischer und künstlerischer Artefakte, die bisher der Öffentlichkeit nicht zugänglich waren. Das Museum befindet sich auf der linken Seite der Basilika.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.

Schau mal, das haben andere zu diesem Thema gesucht: