Tegucigalpa Steckbrief – Geographie, Geschichte

Tegucigalpa Steckbrief – Geographie, Geschichte

Tegucigalpa ist die Hauptstadt und größte Stadt von Honduras zusammen mit ihrer Zwillingsschwester Comayagüela. 1578 von den Spaniern am 29. September 1578 beansprucht, wurde Tegucigalpa am 30. Oktober 1880 unter Präsident Marco Aurelio Soto zur Hauptstadt des Landes, als dieser die Hauptstadt von Comayagua verlegte. Die 1982 in Kraft getretene Verfassung von Honduras benennt die Schwesterstädte von Tegucigalpa und Comayagüela als Zentralbezirk, der gemäß Artikel 8 und 295 als ständige nationale Hauptstadt dienen soll. 1841, nach der Auflösung der Zentralamerikanischen Föderativen Republik, wurde Honduras eine individuelle souveräne Nation mit Comayagua als Hauptstadt. Die Hauptstadt wurde 1880 nach Tegucigalpa verlegt. Am 30. Januar 1937 wurde Artikel 179 der honduranischen Verfassung von 1936 durch Dekret 53 geändert, um Tegucigalpa und Comayagüela als Zentralbezirk einzurichten.

Tegucigalpa liegt in der südlich-zentralen Hochlandregion, die als das Departement Francisco Morazán bekannt ist, dessen Hauptstadt es auch die Hauptstadt des Departements ist. Er befindet sich in einem Tal, umgeben von Bergen. Tegucigalpa und Comayagüela sind Schwesterstädte, die physisch durch den Fluss Choluteca getrennt sind. Der Central District ist die größte der 28 Gemeinden des Departements Francisco Morazán. Tegucigalpa ist die größte und bevölkerungsreichste Stadt Honduras sowie das politische und administrative Zentrum des Landes. Tegucigalpa beherbergt 25 ausländische Botschaften und 16 Konsulate. Tegucigalpa ist der Sitz mehrerer staatlicher Einrichtungen wie ENEE und Hondutel, den nationalen Energie- und Telekommunikationsunternehmen. Die Stadt beherbergt auch die wichtigste öffentliche Universität des Landes, die Nationale Autonome Universität von Honduras, sowie die Fußballnationalmannschaft. Der internationale Flughafen der Hauptstadt, Toncontín, ist bekannt für seine extrem kurze Start- und Landebahn und die ungewöhnlichen Manöver, die die Piloten bei der Landung oder beim Start ausführen müssen, um den nahe gelegenen Bergen auszuweichen. Das Bürgermeisteramt des Zentralbezirks (Alcaldia Municipal del Distrito Central) ist das Leitungsorgan der Stadt, an dessen Spitze ein Bürgermeister und 10 Stadträte stehen, die die Municipal Corporation (Corporación Municipal) bilden.

In der Hauptstadt befindet sich auch das Gouverneursbüro von Francisco Morazán, das gleichzeitig der Sitz des Departements ist. Im Jahr 2008 arbeitete die Stadt mit einem genehmigten Budget von 1,555 Milliarden Lempiras (82.189.029 US-Dollar). Im Jahr 2009 meldete die Stadtregierung Einnahmen in Höhe von 1,955 Milliarden Lempiras (103.512.220 US-Dollar), mehr als jede andere Hauptstadt in Mittelamerika mit Ausnahme von Panama City.
Die Infrastruktur von Tegucigalpa hat mit dem Bevölkerungswachstum nicht Schritt gehalten. Unzulängliche Stadtplanung, verdichtete Verstädterung und Armut sind anhaltende Probleme. Stark überlastete Straßen, auf denen die Straßeninfrastruktur nicht in der Lage ist, mehr als 400.000 Fahrzeuge effizient zu befördern, verursachen täglich Verwüstungen. Sowohl nationale als auch lokale Regierungen haben Schritte zur Verbesserung und Erweiterung der Infrastruktur sowie zur Verringerung der Armut in der Stadt unternommen.

Geschichte

Tegucigalpa wurde am 29. September 1578 von spanischen Siedlern als Real de Minas de San Miguel de Tegucigalpa an der Stelle einer bestehenden Eingeborenensiedlung der Lenca und Tolupanen gegründet. Der erste Bürgermeister von Tegucigalpa war Juan de la Cueva, der 1579 sein Amt antrat.

  • Die Dolores-Kirche (1735)
  • die San-Miguel-Kathedrale (1765)
  • die Casa de la Moneda (1780)
  • und die Kirche der Unbefleckten Empfängnis (1788)…

…gehörten zu den ersten wichtigen Gebäuden, die errichtet wurden.200 Jahre später, am 10. Juni 1762, wurde die Bergbaustadt unter der Herrschaft des damaligen Gouverneurs von Honduras, Alonso Fernández de Heredia, zur Real Villa de San Miguel de Tegucigalpa y Heredia. Im späten 18. und frühen 19. Jahrhundert kam es zu einer Zerrüttung in der Kommunalverwaltung von Tegucigalpa, die 1788 ausgelöscht wurde, 1791 Teil von Comayagua wurde und 1817 wieder in die Selbstverwaltung der Stadt zurückkehrte. 1817 begann der damalige Bürgermeister Narciso Mallol mit dem Bau der ersten Brücke, einem zehnbogigen Mauerwerk, das beide Seiten des Flusses Choluteca verbindet. Nach ihrer Fertigstellung vier Jahre später verband sie Tegucigalpa mit ihrer Nachbarstadt Comayagüela. Im Jahr 1821 wurde Tegucigalpa legal zur Stadt.

Nach Oktober 1838, nach der Unabhängigkeit Honduras als eine einzige Republik, wechselte die Hauptstadt weiterhin zwischen Tegucigalpa und Comayagua hin und her, bis Tegucigalpa am 30. Oktober 1880 vom damaligen Präsidenten Marco Aurelio Soto zur ständigen Hauptstadt von Honduras erklärt wurde. Ein weit verbreiteter Mythos besagt, dass die Gesellschaft von Comayagua, der langjährigen Kolonialhauptstadt von Honduras, die Frau von Präsident Soto öffentlich nicht mochte, der sich rächte, indem er die Hauptstadt nach Tegucigalpa verlegte. Eine wahrscheinlichere Theorie besagt, dass der Wechsel stattfand, weil Präsident Soto ein wichtiger Partner der Rosario Mining Company war, einer amerikanischen Silberminengesellschaft, deren Betrieb in San Juancito in der Nähe von Tegucigalpa angesiedelt war, und er seinen persönlichen Interessen nahe sein musste.

1898 wurde beschlossen, dass sowohl Tegucigalpa als auch Comayagüela als Nachbarstädte am Ufer des Choluteca-Flusses die Hauptstadt bilden würden, jedoch mit getrennten Namen und getrennten lokalen Regierungen. Während dieser Zeit hatten beide Städte etwa 40.000 Einwohner.
Zwischen den 1930er und 1960er Jahren wuchs Tegucigalpa weiter und erreichte eine Bevölkerung von mehr als 250.000 Menschen. Es entstand eines der größten Viertel der Stadt, die Colonia Kennedy, die autonome Universität des Landes, die UNAH, und der Bau des Honduras Maya Hotels. Bis in die 1970er Jahre, als die Abwanderung aus den ländlichen Gebieten ernsthaft einsetzte, blieb die Stadt noch relativ klein und provinziell. In den 1980er Jahren wurden mehrere Alleen, Verkehrsüberführungen und große Gebäude errichtet, ein relatives Novum in einer bis dahin von zweistöckigen Gebäuden geprägten Stadt. Da es jedoch an der Durchsetzung von Stadtplanungs- und Bebauungsgesetzen mangelte, führte dies zu einer höchst unorganisierten Urbanisierung. Dieser Mangel an richtiger Urbanisierung im Zuge des Bevölkerungswachstums zeigt sich an den umliegenden Hängen der verschiedenen Hügel in der Stadt, wo einige der ärmsten Viertel der Stadt vorherrschen.

Am 30. Oktober 1998 verwüstete der Hurrikan Mitch die Hauptstadt zusammen mit dem Rest von Honduras. Fünf Tage lang peitschte Mitch über das Land und verursachte verheerende Erdrutsche und Überschwemmungen, die den Tod von Tausenden von Menschen forderten und zur schweren Abholzung und Zerstörung von Tausenden von Häusern führten. Ein Teil von Comayagüela wurde zerstört, ebenso mehrere Stadtviertel auf beiden Seiten der honduranischen Hauptstadt. Nach dem Hurrikan wurde die Infrastruktur in Tegucigalpa schwer beschädigt. Selbst 12 Jahre später waren noch immer Überreste des Hurrikans Mitch zu sehen, vor allem an den Ufern des Flusses Choluteca, und auch heute noch breitet sich Tegucigalpa weit über seinen ehemaligen kolonialen Kern hinaus aus: nach Osten, Süden und Westen, wodurch eine große, aber unorganisierte Metropole entstand. In dem Bestreben, die Hauptstadt zu modernisieren, ihre Infrastruktur zu erweitern und die Lebensqualität ihrer Einwohner zu verbessern, hat die Verwaltung mehrere Verordnungen und Projekte verabschiedet, um die Stadt in den kommenden Jahren umzukrempeln.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.