Call of Duty: Black Ops Cold War Steckbrief – Spielverlauf

Call of Duty: Black Ops Cold War Steckbrief – Spielverlauf

Call of Duty: Black Ops Cold War ist ein demnächst erscheinendes First-Person-Shooter-Videospiel, das von Treyarch und Raven Software entwickelt und von Activision veröffentlicht wird. Es ist der sechste Teil der Black Ops-Serie und der siebzehnte Teil der gesamten Call of Duty-Serie. Das Spiel, das als direkte Fortsetzung von Call of Duty: Black Ops dient, soll am 13. November 2020 veröffentlicht werden.
Black Ops Kalter Krieg spielt in den frühen 1980er Jahren des Kalten Krieges. Die Kampagne folgt dem CIA-Offizier Russell Adler, der einen angeblichen sowjetischen Spion, Perseus, verfolgt, dessen erklärtes Ziel es ist, die Vereinigten Staaten zu untergraben und das Kräfteverhältnis zur Sowjetunion zu kippen. Der Mehrspieler-Modus wird neue Spielmodi, eine umfassendere Anpassung und neue Kartendynamiken und -elemente aufweisen.

Gameplay

Kampagne

Call of Duty: Black Ops Cold War wird während des Kalten Krieges in den frühen 1980er Jahren festgelegt. Die Geschichte ist von tatsächlichen Ereignissen inspiriert und die Kampagne umfasst Schauplätze wie Ostberlin, Vietnam, die Türkei und das sowjetische KGB-Hauptquartier. Die Spieler können für die Kampagne einen benutzerdefinierten Charakter mit dem Codenamen Bell erstellen, mit Optionen für verschiedene Hauttöne, ethnische Hintergründe und Geschlechter, sowie verschiedene Persönlichkeitsmerkmale, die im Spiel Vorteile bieten. Die Kampagne wird mehrere Endungen haben, die von der Wahl des Spielers während der gesamten Kampagne abhängen.

Mehrspieler

Multiplayer bietet neue und wiederkehrende Spielmodi sowie Karten, die sowohl das traditionelle 6v6-Format als auch größere 12v12-Kämpfe ermöglichen. Das Spiel führte auch einen neuen Spielmodus namens „Feuerteam“ ein, der bis zu 40 Spieler unterstützen kann. Die Funktion „Eine Klasse erstellen“ verwendet ein ähnliches System wie in der modernen Kriegsführung, mit zwei wesentlichen Unterschieden: Feldaktualisierungen werden als Teil der Klassenladevorgänge implementiert, und jede Klasse hat eine Jokerauswahl für mehr primäre Anhänge, mehr Vergünstigungen, mehr Granatenausrüstung oder das Mischen und Anpassen jedes Waffen-/Perk-Typs in jedem Slot. Es wird auch plattformübergreifendes Spiel unterstützt. Darüber hinaus wird das Progressionssystem für den Mehrspielermodus in Call of Duty: Warzone integriert, was bedeutet, dass Ausrüstungsgegenstände und Waffen, die im Kalten Krieg freigeschaltet wurden, in Warzone verwendet werden können und umgekehrt.

Zombies

Black Ops Cold War Zombies bietet eine neue Handlung mit dem Titel „Dark Aether“, die die ursprüngliche Äthergeschichte, die in Black Ops 4 abgeschlossen wurde, erweitert und gleichzeitig an die Haupterzählung der Kampagne anknüpft. Anstatt als vordefinierte Charaktere zu spielen, können die Spieler als Teil eines CIA-Reaktionsteams mit dem Codenamen „Requiem“ in die Rolle von Operator-Charakteren aus dem Multiplayer-Modus schlüpfen. Der Fortschritt und die Ladevorgänge aus dem Multiplayer-Modus werden mit den Zombies geteilt, da die Spieler jede beliebige Waffe benutzen können, um ein Zombies-Match zu beginnen, neben Waffenschmieden, Torschüssen und Feld-Upgrades, zusätzlich zu den zurückkehrenden Mechaniken wie Wallbuys, der Mystery Box, Pack-a-Punch und früheren Fan-Favoriten. Zum ersten Mal in Zombies können Spieler sich dafür entscheiden, die Karte zu „exfilen“, was sie in eine schwierige Welle mit erhöhtem gegnerischen Spawn versetzt, die sie überleben müssen, bevor sie entkommen können. Außerdem sind auf den spielbaren Karten sammelbare Intels verstreut, so dass die Spieler den Überblick behalten und die Hauptgeschichte im Verlauf des Spiels entfalten können.

Übersicht

Kampagne

1981 erfährt Präsident Ronald Reagan von Perseus (Navid Negahban), einem sowjetischen Spion, der auf einer angeblichen Verschwörung basiert, und autorisiert eine schwarze Operation unter der Leitung des CIA-Offiziers Russell Adler (Bruce Thomas) und seines SAD/SOG-Teams, um Perseus zu kontern. An der Operation nehmen auch die CIA-Veteranen Alex Mason (Chris Payne Gilbert), Frank Woods (Damon Victor Allen) und Jason Hudson (Piotr Michael) teil.

Zombies

Nach den Ereignissen von „Tag der Toten“ haben die Opfer der beiden Gruppen Primis und Ultimis zum Ende des Äther-Multiversums geführt, während an seiner Stelle eine neue singuläre Welt geschaffen wird. Allerdings beginnen Elemente aus der Dimension des Dunklen Äthers in die neue Welt zu sickern.
1983 wird der CIA-Agent Grigori Weaver (Gene Farber) von einer mysteriösen Frau namens Sam kontaktiert, die ihm geheime KGB-Geheiminformationen liefert. Er erfährt von Sam, dass die Omega-Gruppe, ein russisches Forschungsteam, eine deutsche Einrichtung untersucht, die die Nazis zuvor nach einem Zombie-Ausbruch verlassen hatten. Weaver stellt ein Reaktionsteam mit dem Codenamen Requiem zusammen, das sich aus verschiedenen globalen Elite-Operatoren zusammensetzt, und schickt sie in die Einrichtung, um Sams Informationen nachzugehen.

Entwicklung

Am 18. Mai 2019 berichtete Kotaku, dass sich das Spiel im Umbruch befinde, da die Entwickler Sledgehammer Games und Raven Software zunehmende Spannungen zwischen den Studios hatten. Zwei Quellen beschrieben das Spiel als „Chaos“. Als Reaktion darauf beauftragte Activision Treyarch, die Entwicklung an der Seite von Raven zu leiten. Dies führte zu einer kürzeren Entwicklungszeit im Vergleich zu früheren Einreichungen, und die beiden Studios hatten unterschiedliche Verantwortlichkeiten, wobei Raven Software die Entwicklung der Einzelspieler-Kampagne leitete.

Am 4. August 2020 bestätigte Activision in ihrem Q2 Earnings Call, dass die Veröffentlichung eines neuen Call of Duty-Titels für 2020 geplant sei und dass Treyarch und Raven das Spiel entwickeln würden. Es wird das erste Call of Duty-Spiel seit Modern Warfare 3 sein, das von zwei Studios gemeinsam entwickelt wird, und es ist das erste Mal, dass Raven Software der Hauptentwickler ist, da sie bei früheren Spielen beim Mehrspieler-Modus und bei zusätzlichen Funktionen mitgewirkt haben. Der Präsident von Activision, Rob Kostich, bestätigte während des Gewinnanrufs für das zweite Quartal, dass Black Ops Cold War „eng mit Call of Duty: Modern Warfare (2019) und Call of Duty: Warzone verbunden“ sein wird.Dan Vondrak von Raven Software sagte zur Idee der multiplen Endungen: „Als wir mit der Entwicklung der Geschichte begannen, hatten wir sofort multiple Endungen im Sinn. Und das hat wirklich geholfen … Aber wir wussten sofort, dass wir das tun wollten. Mir gefiel die Idee, dass wir mit diesen [mehrfachen Endungen] eine kleine Hommage an Black Ops 2 haben könnten“.

Marketing

Ankündigungen und Marketing im Zusammenhang mit einem Call of Duty-Spiel fanden traditionell im April oder Mai vor der Veröffentlichung des Spiels im Herbst statt. Activision begann jedoch im August 2020, das Spiel mit einem Alternate Reality Game (ARG) zu necken. Verschiedene YouTubers, die in der Call of Duty-Community auf YouTube vorherrschen, wurden in Kisten verschickt. Nachdem sie am 10. August 2020 zur Eröffnung freigegeben worden waren, wurden sie mit einem Diaprojektor, 10 verschiedenen Dias pro Kiste und einem Manifest begrüßt. Ab dem 14. August 2020 wurde das Spiel, nachdem die ersten Chiffren gelöst waren, vermarktet, indem Fans dazu verleitet wurden, Chiffren und Rätsel auf pawntakespawn.com zu lösen. Die Website ermöglichte es den Fans, VHS-Kassetten mit Nachrichtensegmenten und Filmmaterial zu sehen, die sich auf das/die entsprechende(n) Jahr(e) während des gesamten Kalten Krieges bezogen. Auf den VHS-Kassetten tauchten in zufälligen Abständen zweistellige Nixie-Röhrenkombinationen auf, die zum Lösen von Chiffren benötigt wurden, zusätzlich zu einem Koordinatensatz pro VHS-Kassette, der zu einem Ort im Kriegsgebiet führte.

Am 19. August 2020, als alle Chiffren gelöst waren, wurde der Teaser-Trailer enthüllt. Der Teaser-Trailer enthält Teile eines Interviews mit dem ehemaligen sowjetischen PGU-KGB-Informanten und Überläufer Juri Bezmenow aus dem Jahr 1984, in dem er über aktive Maßnahmen sprach. Die weltweite Enthüllung fand am 26. August 2020 statt. Ab dem 22. September 2020 begann ein weiteres Alternate Reality Game (ARG) auf pawntakespawn.com, das den Zombies-Modus neckt, als verschiedene Call of Duty YouTubers wie NoahJ456 und MrDalekJD Kisten mit der Technologie und den zu lösenden Chiffren der 1980er Jahre geschickt wurden. Die offizielle Enthüllung für Zombies fand am 30. September statt.

Zensur

CBR.com berichtete, dass der Teaser-Trailer in China wegen einer einsekündigen Darstellung der Proteste auf dem Platz des Himmlischen Friedens von 1989 verboten worden war. Stattdessen wurde ein bearbeiteter Teaser weltweit veröffentlicht. Andy Chalk von PC Gamer schrieb: „Die Ironie der aktiven Zensur in einem Promo-Trailer für ein Spiel, dessen Slogan wörtlich „Kenne deine Geschichte“ lautet, ist ebenfalls unverkennbar.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.

Schau mal, das haben andere zu diesem Thema gesucht: