Dieser Betrug soll nicht vergessen werden

Dieser Betrug soll nicht vergessen werden

Betrug am Gardasee

Im Jahr 2018 hat eine Gruppe Internetbetrüger mit diversen Webseiten Ferienwohnung und Ferienhäuser am Gardasee „vermietet“ bzw. über das Internet angeboten. Die vermeintlichen Urlauber gingen leer aus, die Wohnungen existierten nicht und das Geld war weg.

Da wir mit unseren Beiträgen zu diversen Reisezielen immer wieder auch Urlauber informieren, möchten wir mit dieser Seite dringend darauf hinweisen, dass man nicht einfach blind im Internet Ferienwohnungen buchen und bezahlen sollte. Nutzt lieber die einschlägigen Portale und achtet auf die Bewertungen der vermeintlichen Vermieter, um Betrügereien wie diesen nicht zu unterliegen.

Hier findet ihr einen Bericht von RTL zu diesem miesen Unterfangen.

Ferienhaus am Gardasee: Polizei warnt vor Anbieter

Bei der Polizei in NRW sind in den vergangenen Wochen neun Anzeigen wegen Betrugs eingegangen, die sich alle auf die oben genannten Internetseiten beziehen. Mittlerweile sind die Angebote nicht mehr erreichbar.

Dennoch warnt die Polizei dringend davor, bei dem vermutlich in Dortmund ansässigen Ferienhaus-Anbieter zu buchen. Denn nach der Anzahlung erhielten die enttäuschten Urlauber keine Antwort mehr von dem Unternehmen.

Urlauber fuhren zum Gardasee und fanden keine Ferienhäuser

Manche fuhren dennoch hoffnungsvoll los zum Gardasee. Dort mussten sie feststellen, dass die angeblichen Ferienhäuser bloß Privathäuser sind, deren Bewohner überhaupt nicht die Absicht haben, sie an Touristen zu vermieten.

Einen weiteren aufschlussreichen Beitrag gibts vom WR hier.

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.