Bogotá Steckbrief – Gründung, Lage, Geschichte

Bogotá Steckbrief – Gründung, Lage, Geschichte

Bogotá, früher bekannt als Santa Fe de Bogotá während der Kolonialzeit und zwischen 1991 und 2000, ist die Hauptstadt und größte Stadt Kolumbiens.

Bogotá ist eine territoriale Einheit erster Ordnung, mit dem gleichen Verwaltungsstatus wie die Departements Kolumbiens. Sie ist das politische, wirtschaftliche, administrative und industrielle Zentrum des Landes.

Bogotá wurde als Hauptstadt des Neuen Königreichs Granada am 6. August 1538 vom spanischen Konquistador Gonzalo Jiménez de Quesada nach einer rauen Expedition in die Anden zur Eroberung der Muisca gegründet.

Die Muisca waren die Ureinwohner der Region, und sie nannten den Ort der Gründung „Thybzaca“ oder „Alte Stadt“. Der Name Bogotá entspricht der spanischen Aussprache des Chibcha Bacatá (oder Mueketá), das der Name einer benachbarten Siedlung war, die zwischen den modernen Städten Funza und Cota lag.

Es gibt verschiedene Meinungen über die Bedeutung des Wortes Bacatá, die am meisten akzeptierte ist, dass es in der Chibcha-Sprache „Ummauerung des Ackerlandes“ bedeutet. Eine andere populäre Übersetzung behauptet, dass es „Die Frau der Anden“ bedeutet. Weiterhin bedeutet das Wort „Anden“ in der Aymara-Sprache „glänzender Berg“, was die volle lexikalische Bedeutung von Bogotá als „Die Herrin des glänzenden Berges“ wiedergibt (beachten Sie jedoch, dass die Sprache des Muisca-Volkes nicht Aymara sondern Chibcha war).

Andere vermuten, dass Bacatá der Name des Muisca-Kakis war, der das Land vor der Ankunft der Spanier regierte. Jiménez de Quesada gab der Siedlung den Namen „Unsere Liebe Frau der Hoffnung“, aber die spanische Krone gab ihr 1540 den Namen Santafé (Heiliger Glaube), als sie zur Stadt ernannt wurde.

Santafé wurde der Sitz der Regierung der spanischen königlichen Audiencia des Neuen Königreichs von Granada (gegründet 1550), und dann nach 1717 war es die Hauptstadt des Vizekönigreichs von Neu-Granada. Nach der Schlacht von Boyacá am 7. August 1819 wurde Bogotá die Hauptstadt der unabhängigen Nation Gran Colombia. Es war Simón Bolívar, der die Stadt auf den Namen Bogotá umtaufte, als eine Art der Ehrung des Muisca-Volkes und als ein Emanzipationsakt gegenüber der spanischen Krone. Daher ist Bogotá seit der Unabhängigkeit des Vizekönigreichs Neu-Granada vom Spanischen Reich und während der Bildung des heutigen Kolumbiens die Hauptstadt dieses Territoriums geblieben.

Lage

Die Stadt liegt im Zentrum Kolumbiens, auf einem Hochplateau, das als Bogotá-Savanne bekannt ist und Teil des Altiplano Cundiboyacense ist, das sich in der Ostkordillere der Anden befindet.

Sie ist nach Quito und La Paz die dritthöchste Hauptstadt Südamerikas und der Welt, mit einer durchschnittlichen Höhe von 2.640 Metern über dem Meeresspiegel. Unterteilt in 20 Ortschaften, hat Bogotá eine Fläche von 1.587 Quadratkilometern und ein relativ kühles Klima, das das ganze Jahr über konstant ist.

Die Stadt beherbergt die zentralen Büros der Exekutive (Büro des Präsidenten), der Legislative (Kongress von Kolumbien) und der Judikative (Oberster Gerichtshof, Verfassungsgericht, Staatsrat und Oberster Rat der Judikative) der kolumbianischen Regierung. Bogotá zeichnet sich durch seine wirtschaftliche Stärke und die damit verbundene finanzielle Reife, seine Attraktivität für globale Unternehmen und die Qualität des Humankapitals aus.

Es ist das finanzielle und kommerzielle Herz Kolumbiens, mit den meisten Geschäftsaktivitäten aller Städte des Landes. Die Hauptstadt beherbergt den wichtigsten Finanzmarkt in Kolumbien und der natürlichen Andenregion und ist das führende Ziel für neue ausländische Direktinvestitionsprojekte, die nach Lateinamerika und Kolumbien kommen. Sie hat das höchste nominale Bruttoinlandsprodukt des Landes und ist für fast ein Viertel des gesamten Bruttoinlandsprodukts des Landes (24,7%) verantwortlich.

Der Flughafen der Stadt, der nach dem mythischen El Dorado benannte El Dorado International Airport, wickelt das größte Frachtaufkommen in Lateinamerika ab und liegt an dritter Stelle.

Bogotá beherbergt die größte Anzahl an Universitäten und Forschungszentren des Landes und ist ein wichtiges kulturelles Zentrum mit vielen Theatern, Bibliotheken und Museen. Bogotá belegt im Global Cities Index 2014 den 52. Platz und wird von GaWC im Jahr 2020 als globale Stadt vom Typ „Beta +“ eingestuft.

Geschichte

Das Gebiet des heutigen Bogotá wurde zunächst von Gruppen indigener Völker besiedelt, die aufgrund der Verwandtschaft mit den anderen Chibcha-Sprachen nach Süden wanderten; die Bogotá-Savanne war die südlichste Chibcha-sprechende Gruppe, die von Nicaragua bis zu den Anden in Kolumbien existiert.

Die von den Muisca errichtete Zivilisation, die in den Tälern und dem fruchtbaren Hochland von und um das Altiplano Cundiboyacense (die heutigen Departements Cundinamarca und Boyacá sowie kleine Teile von Santander) siedelten, war eine der großen Zivilisationen in Amerika.

Der Name Muisca-Konföderation wurde für eine lose egalitäre Gesellschaft verschiedener Häuptlinge (caciques) vergeben, die in kleinen Siedlungen von maximal 100 bohíos lebten.

Die auf Landwirtschaft und Salz basierende Gesellschaft des Volkes war reich an Goldverarbeitung, Handel und Mumifizierung. Die Religion der Muisca bestand aus verschiedenen Göttern, die meist mit Naturphänomenen in Verbindung standen, wie der Sonne (Sué) und ihrer Frau, dem Mond; Chía, Regen Chibchacum, Regenbogen Cuchavira und mit Bauen und Feste feiern (Nencatacoa) und Weisheit (Bochica).

Ihr komplexer luni-solarer Kalender, der von Manuel Izquierdo auf der Grundlage der Arbeiten von Duquesne entschlüsselt wurde, folgte drei verschiedenen Jahresreihen, in denen die siderischen und synodischen Monate dargestellt wurden. Ihr astronomisches Wissen ist in einem der wenigen erhaltenen Denkmäler der Architektur der Muisca in El Infiernito außerhalb von Villa de Leyva im Norden von Bogotá dargestellt.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.