0

Online Bewerbung – So bewirbt man sich übers Web

by Falk von Wildenradt15. April 2013

Das Leben ist digital
In unser heutigen Zeit ist es nicht mehr unüblich, dass Firmen Online Bewerbungen anbieten oder anfordern. Wenn Sie einige wichtige Punkte beachten, sollte es Ihnen ein Leichtes sein, auch in digitaler Form zu punkten. Denn von einer Bewerbung online können Sie immens profitieren – wenn Sie es richtig anfassen:

Vorteile der Online Bewerbung
Wer sich mitten im Bewerbungsprozess befindet, weiß, dass professionelle Bewerbungen ins Geld gehen können. Versand, Layout, gute Bewerbungsfotos – all das läppert sich, wenn Sie sich bei mehreren Unternehmen bewerben. Der Kostenfaktor bei Online Bewerbungen bleibt im Gegensatz dazu sehr überschaubar.
Hinzu kommt, dass eine Online Bewerbung übersichtlicher ist. Der Arbeitgeber muss nicht lange blättern, um etwas nachzulesen, sondern kann schnell auf den PC zurückgreifen – sogar mit Stichwortsuche. Bewerbungen können außerdem weniger leicht verloren gehen. Das ist besonders in größeren Betrieben von Vorteil, in denen die Schriftstücke für gewöhnlich mehrere Hände durchwandern.
Sie behalten bei Ihren Online Bewerbungen einfach besser den Überblick. Was habe ich schon versendet, woran will ich noch einmal arbeiten? Eine Überprüfung des E-Mail-Postfachs genügt. Bei Ihnen zu Hause hält sich der Papierberg in Grenzen. Keine dicken Aktenordner mehr, die Sie angelegt hatten, um die Übersicht über schon verschickte Bewerbungen nicht zu verlieren.
Letzten Endes möchten wir nicht unterschlagen, dass eine Online Bewerbung einfach ökologischer ist. Es fällt kein Papier- oder Verpackungsmüll an. Wir wissen natürlich, dass Bewerber auf der Jobsuche andere Prioritäten haben. Dennoch handelt es sich um einen positiven Effekt, der sich nicht wegdiskutieren lässt und der außerdem bei vielen Menschen immer mehr an Relevanz gewinnt.


Varianten der Online Bewerbung
Wenn Sie sich online bewerben, sollten Sie zuerst in Erfahrung bringen, in welcher Form der Arbeitgeber die Bewerbung wünscht. Achtung: Nicht jede Firma bietet die Online Bewerbung als Option an! Werfen Sie also zunächst einen Blick in die Stellenausschreibung. Hat der Ansprechpartner explizit eine E-Mail-Adresse angegeben? Dann können Sie Ihre Bewerbung ruhigen Gewissens dorthin senden. Wenn Sie eine Stelle auf der Homepage Ihres Wunschbetriebs entdecken oder sich initiativ bewerben möchten, sollten Sie genau hinsehen; dann gibt es nämlich die Möglichkeit, dass ein Formular bereitgestellt wurde. Seltener, allerdings in einigen Branchen durchaus üblich, sind spezielle Bewerbungen in Form von kleinen Aufgaben. Wir stellen Ihnen diese drei Varianten vor.

Bewerbungsschreiben per E-Mail
Diese Variante der Online Bewerbung ist vermutlich am ehesten vergleichbar mit der geläufigen Papierbewerbung. Und auch hier gibt es einige Formalitäten, die kontrovers diskutiert werden. Sie werden unterschiedliche Meinungen zum Aufbau finden. Wir stellen Ihnen hier unsere favorisierte Variante vor.
Wir empfehlen, die komplette Online Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Anlagen) als ein PDF-Dokument zu versenden. Eine PDF-Datei kann nicht verändert werden, somit bleibt das festgelegte Layout bestehen, auch wenn die Datei ausgedruckt werden sollte. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Arbeitgeber keine Daten durcheinander bringen kann. Nichts ist für einen Personaler ärgerlicher, wie einzelne Dateien, die sich nicht mehr eindeutig einem Bewerber zuordnen lassen. Die PDF-Datei sollte als Anhang der E-Mail beigefügt werden.
Ein großes Fragezeichen ist immer: Welcher Text gehört in die E-Mail? Auch hier scheiden sich die Geister. Während einige dazu tendieren, das komplette Anschreiben in der E-Mail selbst unterzubringen, empfehlen wir, die Bewerbung nicht „auseinanderzureißen“. Deshalb wählen Sie am besten einen aussagekräftigen Betreff und schreiben ein paar kurze Zeilen, weshalb Sie die Firma kontaktieren und dass sich die Bewerbung im Anhang finden lässt.
Einigen Arbeitgebern reicht übrigens eine knackige Kurzbewerbung. Besteht dann Interesse seitens der Firma, wird eine komplette Bewerbung inklusive Zeugnissen und anderen Dokumenten angefordert.

Online Bewerbung per Formular
Ein Bewerbungsformular ist oft in die Homepage integriert. Dort können Eckdaten wie Name, Alter, Familienstand und weiteres eingetragen werden. Außerdem werden Ausbildung und berufliche (Vor-)Erfahrung abgefragt. Auch auf offene Fragen wie „Warum bewerben Sie sich bei uns?“ sollten Sie sich gefasst machen. Das hat für den Arbeitgeber den Vorteil, dass er alle Bewerberdaten in der gleichen Form vorliegen hat. Er bekommt exakt die Informationen, die er sich wünscht und kann direkt vergleichen. Der Bewerber hingegen hat verhältnismäßig wenig Aufwand mit der Online Bewerbung, da er sich keine Gedanken über den Aufbau eines Anschreibens machen muss und relativ genau weiß, welche Informationen der Arbeitgeber erwartet.

Spezielle Online Bewerbungen
Einige Arbeitgeber geben sich bei der Auswahl des Kandidaten besondere Mühe. Vielleicht haben Sie von dem Stellenangebot des Britischen Geheimdienstes gelesen, das „nur“ aus einem Code besteht, den es zu lösen gilt. Das ist natürlich ein besonderer Extremfall. Aber speziell in kreativen Berufen soll man oft schon in der Bewerbung sein Können unter Beweis stellen. Als Beispiel dient uns an dieser Stelle der sogenannte „Copytest“ aus der Marketing-Branche. Hier ist der Lebenslauf nur semi-interessant. Vielmehr stellen die Agenturen auf ihrer Homepage eine Reihe von Aufgaben zur Verfügung. Der Bewerber hat diese dann möglichst geistreich zu lösen. Meist sind diese Aufgaben ebenso kreativ wie die geforderte Lösung, zum Beispiel: „Sie arbeiten im Supermarkt an einem Werbestand. Mit welchem Slogan überzeugen Sie den Kunden, dass das abgelaufene Mindesthaltbarkeitsdatum ein tolles Qualitätsmerkmal ist?“ Sie sehen, spezielle Bewerbungsaufrufe erfordern besonderen Einsatz. Dieser kann sich allerdings lohnen, auch wenn der Lebenslauf nicht exakt zur ausgeschriebenen Stelle passt.


Vorsicht – Falle
Die offensichtlichen Vorteile, die wir oben nannten, haben natürlich einen entscheidenden Nachteil: Die Zahl der Konkurrenten ist bei Online Bewerbungen größer als bei der klassischen Bewerbung. Gerade deshalb darf Ihnen kein Fehler unterlaufen. Die wichtigsten Fehlerquellen haben wir Ihnen zusammengestellt.
Wie jeder weiß, sind korrekte Rechtschreibung und Ausdruck immens wichtig. Da Sie Ihre Bewerbung am PC formulieren, besteht die Gefahr, Tippfehler zu übersehen. Seien Sie wachsam! Drucken Sie sich ihre Bewerbung am besten einmal aus. Man erkennt Fehler meist besser, wenn man das Papier in der Hand hält. Auch können Sie so feststellen, ob das Layout wirklich Ihren Vorstellungen entspricht.
Überprüfen Sie außerdem, welche Dateigröße Ihr Dokument besitzt. Es hat sich mittlerweile eingebürgert, dass eine Online Bewerbung 2 MB nicht überschreiten sollte. Wenn Ihre Datei größer ist, sollten Sie erwägen, das ganze zu komprimieren.
„Süße28@xymail.de“ ist zwar eine ansprechende E-Mail-Adresse, aber für eine Bewerbung absolut unangemessen. Legen Sie sich, sofern nicht vorhanden, eine seriöse Adresse zu. Eine Signatur mit Ihren Kontaktdaten unter der E-Mail verleiht Ihrem Auftreten zusätzliche Ernsthaftigkeit.

Wenn Sie all dies beherzigen, können Sie mit Ihrer Online Bewerbung einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

What's your reaction?
Love it
0%
Interessant
0%
Hmm...
0%
Was??
0%
Gefällt nicht
0%
Traurig
100%