San Diego Steckbrief – Einwohnerzahl, Geschichte

San Diego Steckbrief – Einwohnerzahl, Geschichte

San Diego ist eine Stadt im US-Bundesstaat Kalifornien an der Küste des Pazifischen Ozeans, etwa 180 km südöstlich der Innenstadt von Los Angeles und unmittelbar an der Grenze zu Mexiko. Mit einer geschätzten Einwohnerzahl von 1.423.851 (Stand: 1. Juli 2019) ist San Diego die achtgrößte Stadt in den Vereinigten Staaten und die zweitgrößte in Kalifornien. Die Stadt ist die Kreisstadt von San Diego County, dem fünftbevölkerungsreichsten Landkreis der Vereinigten Staaten, mit geschätzten 3.338.330 Einwohnern (Stand 2019). San Diego ist Teil des Ballungsraums San Diego-Tijuana, der zweitgrößten grenzüberschreitenden Agglomeration zwischen den USA und einem angrenzenden Land (nach Detroit-Windsor), in der 2012 geschätzte 4.922.723 Menschen lebten.

Die Stadt ist bekannt für ihr ganzjährig mildes Klima, ihren natürlichen Tiefwasserhafen, ihre ausgedehnten Strände, ihre lange Verbindung mit der United States Navy und dem Marine Corps und ihren jüngsten Aufstieg als Entwicklungszentrum für Gesundheitswesen und Biotechnologie.
San Diego wird als „Geburtsort von Kalifornien“ bezeichnet. Die historische Heimat des Kumeyaay-Volkes war der erste Ort, der von Europäern an der heutigen Westküste der Vereinigten Staaten besucht wurde. Als Juan Rodríguez Cabrillo 1542 in der San Diego Bay landete, beanspruchte er das Gebiet für Spanien und legte damit den Grundstein für die Besiedlung von Alta California 200 Jahre später. Das Presidio und die Mission San Diego de Alcalá, gegründet 1769, bildeten die erste europäische Siedlung im heutigen Kalifornien. Im Jahr 1821 wurde San Diego Teil des neu ausgerufenen mexikanischen Reiches, das sich zwei Jahre später als Erste Mexikanische Republik reformierte. Nach dem Mexikanisch-Amerikanischen Krieg wurde Kalifornien 1848 Teil der Vereinigten Staaten und wurde 1850 als Staat in die Union aufgenommen.

Die Stadt ist das wirtschaftliche Zentrum der Region sowie der Metropolregion San Diego-Tijuana. San Diegos Hauptwirtschaftsmotoren sind militärische und verteidigungsbezogene Aktivitäten, Tourismus, internationaler Handel und die verarbeitende Industrie; der Flughafen der Stadt, der San Diego International Airport, ist der verkehrsreichste Flughafen mit einer Start- und Landebahn in den Vereinigten Staaten. Die Präsenz der University of California, San Diego (UCSD), mit dem angegliederten UCSD Medical Center, hat dazu beigetragen, dass die Gegend ein Zentrum der Forschung in der Biotechnologie geworden ist.

Geschichte

Vorkoloniale Zeit

Die ursprünglichen Bewohner der Region sind heute als das San Dieguito und La Jolla Volk bekannt. Das Volk der Kumeyaay wanderte um das Jahr 1000 n. Chr. in das Gebiet von San Diego ein und errichtete über die Region verstreute Dörfer, darunter das Dorf Cosoy (Kosa’aay), aus dem die spätere Siedlung von San Diego in der heutigen Old Town hervorging. Das Dorf Cosoy bestand aus dreißig bis vierzig Familien, die in pyramidenförmigen Wohnbauten lebten und von einer Süßwasserquelle aus den Hängen gespeist wurden.

Spanische Periode

Der erste Europäer, der die Region besuchte, war der Entdecker Juan Rodríguez Cabrillo, der unter der Flagge von Kastilien segelte, aber möglicherweise in Portugal geboren wurde. Cabrillo segelte mit seinem Flaggschiff San Salvador von Navidad, Neuspanien, aus und beanspruchte die Bucht 1542 für das spanische Reich und nannte den Ort „San Miguel“. Im November 1602 wurde Sebastián Vizcaíno ausgesandt, um die kalifornische Küste zu kartieren. Bei seiner Ankunft auf seinem Flaggschiff San Diego vermaß Vizcaíno den Hafen und das, was heute Mission Bay und Point Loma sind, und benannte das Gebiet nach dem katholischen Heiligen Didacus, einem Spanier, der besser als San Diego de Alcalá bekannt ist. Am 12. November 1602 wurde der erste bekannte christliche Gottesdienst in Alta California von Bruder Antonio de la Ascensión, einem Mitglied von Vizcaínos Expedition, abgehalten, um den Festtag von San Diego zu feiern.

Die dauerhafte europäische Besiedlung Kaliforniens und von San Diego begann 1769 mit der Ankunft von vier Kontingenten von Spaniern aus Neuspanien und der Halbinsel Baja California. Zwei Schiffskontingente erreichten die Bucht von San Diego: die San Carlos unter Vicente Vila, zu der unter anderem der Ingenieur und Kartograph Miguel Costansó und der Soldat und spätere Gouverneur Pedro Fages gehörten, und die San Antonio unter Juan Pérez. Eine erste Landexpedition von Süden nach San Diego wurde von dem Soldaten Fernando Rivera angeführt und schloss den Franziskanermissionar, Entdecker und Chronisten Juan Crespí ein, gefolgt von einer zweiten Gruppe, die von dem designierten Gouverneur Gaspar de Portolà angeführt wurde und den Missionspräsidenten Junípero Serra einschloss.

Im Mai 1769 errichtete Portolà das Fort Presidio of San Diego auf einem Hügel in der Nähe des San Diego River oberhalb des Kumeyaay-Dorfes Cosoy, das später in die spanische Siedlung eingegliedert wurde und damit die erste Siedlung von Europäern im heutigen Bundesstaat Kalifornien war. Im Juli desselben Jahres wurde die Mission San Diego de Alcalá von Franziskanermönchen unter Serra gegründet. Die Mission wurde 1775 zum Schauplatz eines Kumeyaay-Aufstandes, der die Mission zwang, sechs Meilen flussaufwärts des San Diego River umzusiedeln. Bis 1797 hatte die Mission die größte einheimische Bevölkerung in Alta California, mit über 1.400 Neophyten, die in und um die eigentliche Mission lebten. Die Mission San Diego war der südliche Ankerpunkt des historischen Missionsweges El Camino Real in Alta California. Sowohl das Presidio als auch die Mission sind National Historic Landmarks.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.