Steckbrief

  1. Größe
    85 – 100 cm, Flügelspannweite bis 175 cm
  2. Geschwindigkeit
    50 km/h
  3. Gewicht
    ca. 2 kg
  4. Lebensdauer
    über 20 Jahre
  5. Ernährung
    Fische, Frösche, Wasserinsekten, Schlangen
  6. Feinde
    Mensch, Fuchs, große Raubvögel
  7. Lebensraum
    in milden Regionen Europas, Asiens und Afrika, im Bereich von seichten Gewässern
  8. Wissenschaftl. Name
    Ardea cinerea
  9. Merkmale
    überwiegend grauer, großer Vogel, im Flug an der typischen S-förmigen Biegung des langen Halses erkennbar

Ernährung

Unbeweglich steht der Fischreiher im seichten Wasser und wartet, den Blick aufs Wasser gerichtet. Bis er einen Fisch sieht, dann kann er blitzschnell zuschnappen.

Fischreiher auf der Jagd

Abschreckung

Zur Abschreckung der hungrigen Reiher an Teichen und Gartenteichen steht an vielen Teichen eine Fischreiher-Figur aus Plastik. Da die Vögel sich nicht an bereits besetzten Stellen zur Jagd niederlassen, soll der Plastikvogel andere Fischreiher abschrecken und den Teich vor dem gefräßigen Räuber schützen.
Das funktioniert leider nicht zuverlässig, da die schlauen Vögel dies oft schnell begreifen, besonders wenn der vermeintliche Konkurrent immer am gleichen Platz steht. Eine weitere Möglichkeit, die Reiher zu vertreiben, sind spezielle Glitzerkugeln, die die Sonne reflektieren und den Reiher damit blenden. Ein sicherer Schutz für die Fische im Teich sind Netze und Gitter, die oben auf dem Teich schwimmen, und vom Schnabel des Reihers nicht durchdrungen werden können…
Nutzen Sie unseren folgenden Produkttipp, um sich über passende Produkte zur Reiherabwehr zu informieren:

Lebensweise

Fischreiher leben in großen Kolonien, die mehr als tausend Brutpaare umfassen können.
Sie bauen ihre Nester in hohen Bäumen und schützen ihre Jungen gemeinsam vor Krähen. Friedlich geht es dabei trotzdem nicht zu, die Vögel zanken sich um Nistmaterial oder den besten Platz.

Vermehrung

Meist bleiben die meisten Reiher-Paare zusammen. Nachdem sie mit etwa 2 Jahren geschlechtsreif werden binden sich die Vögel eng an ihren Partner und bleiben im meist ein Leben lang treu. Sowohl beim Nestbau als auch bei der Aufzucht der Jungvögel beteiligen sich beide Partner.

Junge Fischreiher Küken
Klicke hier, um den Artikel als PDF herunterzuladen, bequem auszudrucken und für Referate, Hausaufgaben, Steckbriefe oder andere Arbeiten zu nutzen.

Verfasst von

Emilia Wellington

Emilia gehört zu den Gründungsmitgliedern des ScreenHaus Magazins. Sie interessiert sich für die Themen Ernährung, Reisen, Sport und neue Technologien, schreibt unheimlich gerne Steckbriefe und wird beim Black Friday regelmäßig schwach :)