0

Seeadler Steckbrief – Vorkommen, Vermehrung, Nahrung

by Falk von Wildenradt27. Januar 2014

Er wird auch gerne „König der Lüfte“ genannt und ist der größte Greifvogel in Deutschland. Der Seeadler ist etwa 95 Zentimeter groß und kann bis zu 35 Jahre alt werden. Wenn er auf die Jagd geht, ist er sehr geschickt und wendig, doch leider wird auch er gejagt – nicht selten von uns Menschen. Während in vergangenen Zeiten die Seeadler gejagt wurden, steht heute der Schutz dieser Tiere an oberster Stelle.

Vorkommen

In Deutschland gibt es mittlerweile wieder mehr Seeadler, die hauptsächlich in Küstenlandschaften anzutreffen sind. Die meisten Seeadler sind in Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern zu finden. Aber auch außerhalb Deutschlands lebt der majestätische Greifvogel: Er ist ebenso in Island und Norwegen sowie in Asien daheim.

Seeadler

Nahrung

Er mag sehr gerne Wasservögel und Fische, plündert aber auch die Nester anderer Vögel und gerade im Winter ist Aas ein Teil seiner Nahrung. Manchmal nimmt er auch anderen Vögeln, wie beispielsweise der Möwe, ihre Beute weg, um sie selbst zu verspeisen.

Vermehrung

Haben Seeadlerweibchen und Seeadlermännchen zusammengefunden, hält ihre „Ehe“ meist ein Leben lang. Sie bleiben für immer zusammen, bauen ihren Horst gemeinsam und ziehen jedes Jahr ihre Jungen gemeinsam groß.

Der Horst eines Seeadlers ist das Nest für die kleinen Vögel, die einmal im Jahr geboren werden. Den Horst errichtet der Vogel meist auf hohen Bäumen. Für den Horstbau benötigt er einerseits dicke und gewaltige Äste und damit die jungen Vögel ein gemütliches Zuhause haben, legt der Seeadler das Nest mit Moos oder Gras aus. Seeadler nutzen ihre Horste über viele Jahre.Das Weibchen legt im Februar oder März ein bis drei Eier und nach etwa 38 Tagen Brutzeit schlüpfen dann die Jungvögel. Das Weibchen bewacht die Kleinen, während der männliche Greifvogel für die Nahrung zuständig ist. Etwa 90 Tage nachdem die Vögel geschlüpft sind, verlassen sie ihr Nest. Manche Jungvögel leben bereits ab Juli ohne ihre Eltern, manche bleiben bis Oktober im elterlichen Zuhause.

What's your reaction?
Love it
25%
Interessant
50%
Hmm...
0%
Was??
0%
Gefällt nicht
25%
Traurig
0%