0

Lustige Sprüche

by Falk von Wildenradt13. Mai 2013

Über unsere lustigen Sprüche

Mit lustigen Sprüchen kann man Freunde beeindrucken und auch den Partner überraschen. Sie eignen sich für persönliche Karten zu Geburtstagen und anderen Festen und können auch per Email verschickt werden. Die Welt ist oft traurig genug, so dass ein paar lustige Sprüche sie ein wenig aufhellen können. In der ganzen Menschheitsgeschichte haben sich immer schon Dichter mit dem Thema beschäftigt und viele lustige Sprüche aus der Vergangenheit werden auch heutzutage noch benutzt. Lustige Sprüche können komisch, satirisch und sogar hoch politisch sein. In früheren Zeiten, als die persönliche Freiheit der Menschen durch kirchliche und staatliche Zensur stark eingeschränkt war, riskierten die Verfasser einiges, solche Sprüche zu veröffentlichen.

Das Schreiben und das Lesen war bestimmten Schichten vorbehalten und so wurde der Volksmund eine wichtige Quelle von lustigen Sprüchen. Legenden, Erzählungen und oftmals auch unbequeme Wahrheiten wurden durch das gesprochene Wort von Generation zu Generation transportiert. Nicht selten enthielten lustige Sprüche Weisheiten und bittere Wahrheiten über Fürsten, Könige und Bischöfe. An den Höfen Europas hielt man sich Narren zur Belustigung der Herrschenden und ihres Hofstaates. Um ihre Herren bei Laune zu halten, mussten sie sich immer wieder neue Scherze und Witze einfallen lassen. Übertrieben sie es gar mit ihrer Kritik, so drohte ihnen nicht selten das Gefängnis oder gar der Tod.
Wie schön ist es, dass wir heute in Freiheit und Sicherheit unsere lustigen Sprüche erfinden und verbreiten können.


Lustige Sprüche über Beziehungen

Es zieht der Gott Fußball in den Bann
am Wochenende den Durchschnittsmann,
statt auf den Liebsten lang zu warten,
kauft Frau sich auch ’ne Dauerkarte.
Kaum ist das Schiff im Ehehafen,
steht Schiffbruch auf dem Plan,
der Ehe Klippen sind geschaffen,
und keiner ist schuld daran.
Zerquetschte Zahnpastatuben,
weiße Socken an den Füßen,
in der Ehe warten Gruben,
in die wir tappen müssen.
Mal ist es die Schwiegermutter,
dann das Brot ohne die Butter,
der Flirt zum neuen Jahr,
wie das halt schon immer war.
Läuten Dir die Hochzeitsglocken,
Mensch, dann nehme Dich in Acht,
hast Du erst mal ja gesagt,
dann ist die Falle zugeschnappt.
In der Liebe ist es wie im Krieg,
es gibt Niederlage und auch Sieg,
und anstatt sich einfach zu lieben,
ziehen wir’s vor, uns zu bekriegen.
Liebe ist Ewigkeit oder Augenblick,
je nachdem, wie lange sie hält,
jeder möchte von ihr ein Stück,
so war es schon immer auf der Welt.
Auch wenn Du ihm tief in die Augen blickst,
kannst Du nie sicher sein, was Du da kriegst,
ist der Stempel Dir erst mal aufgedrückt,
geht’s meistens um Geld und nicht mehr um Glück.

Lustige Sprüche über Tiere

Sie gehen meist auf allen Vieren,
der Menschen Lieblinge, die Tiere,
doch mancher Hund, das ist bekannt,
hat mehr als sein Herrchen Verstand.
Mein Hund macht immer dann Männchen,
liegt Fleisch in meinem Pfännchen,
ansonsten werde ich ignoriert,
weil Fressen seine Welt regiert.
Manche Menschen sehen aus wie ihr Hund,
und sie essen auch mit deren Manieren.
Es legte einst der Papagei
im Zoo ein riesengroßes Ei.
Ein Tierpfleger, gar nicht nett,
der buk sich daraus ein Omelett.
Ist der Bauer auch noch so doof,
hat er doch den großen Bauernhof,
von schlauen Leuten in der Stadt
die Hälfte nur ein Häuschen hat.
Wir stammen alle vom Affen ab,
das sieht man bei manchen genau,
und mancher sich zum Affen macht,
und das nur wegen einer Frau.

Lustige Sprüche über das Internet

Seit Kurzem hat die Elisabeth
in ihrem Haushalt das Internet,
zu ihrem Mann ist sie nicht nett,
und findet abends nicht ins Bett.
Dafür findet man sie – im Chat.
Seit meine Oma auch surfen kann,
da sucht sie wieder einen Mann,
sie chattet mit dem flotten Jake,
doch der ist leider nur ein Fake.
Wann immer meinen Mann ich seh‘,
da surft er versunken im www,
liest Nachrichten, Sport und Rubrik,
demnächst gibt’s dafür Ehekrieg.
Wie kann man bloß ohne Internet leben,
wie war denn eigentlich das Leben davor?
Wir sind ihm mit Haut und Haar ergeben,
und manchmal, da graust mir davor.
Im Internet, da ist mein wahres Zuhaus,
dort lebe ich frei und ganz virtuell,
es fällt sogar Essen und Trinken aus,
nur aufs Klo muss ich ab und zu schnell.
Ach, wenn ich es plötzlich nicht mehr hätt‘,
das Leben wär‘ schrecklich, ohne Internet,
Entzugserscheinungen würden mich plagen,
ohne Internet gäb’s tausend offene Fragen.
Lieber verzichte ich auf meinen Mann,
doch ohne das Internet ich nicht sein kann.
What's your reaction?
Love it
0%
Interessant
0%
Hmm...
0%
Was??
0%
Gefällt nicht
0%
Traurig
0%