Samaná Bay – Dominikanische Republik Steckbrief & Bilder

Samaná Bay – Dominikanische Republik Steckbrief & Bilder

Die Bucht von Samaná ist eine Bucht im Osten der Dominikanischen Republik. Der Fluss Yuna mündet in die Bucht von Samaná und befindet sich südlich der Stadt und der Halbinsel Samaná.

Zu seinen Merkmalen gehören geschützte Inseln, die Pelikanen und Fregattvögeln als Nistplätze dienen, Höhlen mit präkolumbianischen Piktogrammen und Petroglyphen sowie von Mangroven gesäumte Flusszuflüsse. Im Winter kalben viele Wale in der Bucht. Sie ist ein bedeutender Brutplatz für den Buckelwal (McCann, 1994). Die Samaná-Bucht liegt an der Grenze zwischen der nordamerikanischen Platte und der karibischen Platte.

Zwei benannte Verwerfungslinien verlaufen über die gesamte Länge der Bucht von Samaná. Diese Verwerfungen bilden das westliche Ende der 19-Grad-Verwerfung, die nördlich von Puerto Rico und dem größten Teil von Hispaniola verläuft und die nördliche Grenze der karibischen Platte bildet. An die Bucht grenzt der Nationalpark Los Haitises, der bei nationalen und internationalen Ökotouristen sehr beliebt ist. In der Bucht von Samaná gibt es auch 4-Sterne-Hotels.

In der Bucht von Samana liegt die Insel Cayo Levantado, die auch als Bacardi-Insel bekannt ist. Die Franklin-Pierce-Administration beauftragte einen Spezialagenten, einen Vertrag auszuhandeln, der den Vereinigten Staaten die Einrichtung eines Marinestützpunktes in der Bucht von Samaná erlaubte, was im Oktober 1854 zu einem Abkommen führte. Die britischen und französischen Gesandten überzeugten jedoch die dominikanische Regierung, eine Bestimmung einzufügen, wonach dominikanische Bürger in den Vereinigten Staaten wie Weiße behandelt werden sollten.

Wiederum nach dem amerikanischen Bürgerkrieg schmiedete US-Außenminister William H. Seward einen Plan, die Bucht von Samaná für die Vereinigten Staaten zu kaufen oder zu leasen, die daraufhin nach Stützpunkten für ihre Marine in der Karibik suchten. Der Plan scheiterte jedoch – zum Teil aufgrund von Feindseligkeiten zwischen dem Kongress und Präsident Johnson -, so dass der Kongress zögerte, Mittel für diesen Zweck bereitzustellen.

Quelle: Wiki

Hast du gefunden, wonach du gesucht hast?

Wir geben uns die größte Mühe, mit unseren Artikeln tolle Inhalte zu erstellen und viele Fragen zu beantworten. Für alle Fälle, in denen das nicht klappt, haben wir darüber hinaus eine eigene Suchmaschine entwickelt, die dir weitere Artikel von screenhaus sowie anderen vertrauenswürdigen Seiten vorschlägt, um dir bei der Suche nach Antworten zu helfen.

Schau mal, das haben andere zu diesem Thema gesucht: