in , ,

Echte Knochenfische Steckbrief – Arten, Stammesentwicklung, Merkmale

Echte Knochenfische Steckbrief – Arten, Stammesentwicklung, Merkmale

Die echten Knochenfische, von den Wissenschaftlern kurz Teleosteer genannt, sind eine sehr erfolgreiche Fischgruppe, die zu etwa 95% aller heute noch lebenden Fischarten gehören.
Knochenfische sind die Fische, deren Skelett im Gegensatz zu den Knorpelfischen vollständig oder teilweise verknöchert sind. Die Knochenfische werden in zwei große Gruppen unterschieden. Zum einen sie Strahlenflosser und die Fleischflosser.

Stammesentwicklung

Das Auftreten der ersten Teleostei lässt sich aus Fossilienfunden in den Beginn des Jura (vor rund 170 Millionen Jahren) datieren. Vor allem während der Kreidezeit erfuhren die Teleosteer eine stürmische Entwicklung. Sie verdrängen noch während der Kreide die bis dahin in Blüte gestandenen Knochenganoiden, von denen nur ein kleiner Rest überleben konnte.
Die Teleosteer stellen unter den Chordatieren die einzige Gruppe, die noch in progressiver Entwicklung begriffen ist, alle anderen Chordatiere haben ihren Höhepunkt bezüglich des Formenreichtums bereits überschritten.

Merkmale

Über die Ursachen dieser beherrschenden Evolution lassen sich Vermutungen anstellen. Anatomische Spezialisierungen im Gesichtsschädelbereich, die das Aufnehmen von ganz unterschiedlicher Nahrung und damit das Ausnützen der verschiedensten ökologischer Nischen ermöglichten, mögen einer der Hauptgründe gewesen sein. Der Oberkiefer ist im Gegensatz zu den ursprünglichsten Knochenfischen primär beweglich und gestattet so das Abwandeln der Maulstruktur in mannigfaltiger Weise.
Die Flossen werden bei den höheren Teleosteern neben den Weichstrahlen mehr und mehr von Hartstrahlen gestützt. Die Schuppen bestehen stets nur aus Knochensubstanz. Sie sind als Rund- oder wie bei den stammesgeschichtlich jüngeren Formen als Kammschuppen ausgebildet.

Der Koi Karpfen ist ein Knochenfisch und lebt im Süßwasser

Systematik

Man teilt die Echten Knochenfische meist in knapp 30 Ordnungen. Die Systematik gilt aber keineswegs als gefestigt. Verschiedene Fischkundler vertreten zum Teil gegensätzliche Ansichten. Wir schließen uns in diesem Werk den gängigen Auffassungen an.

Artenverteilung

Die Knochenfische haben keine einheitliche Körperform oder Körpergröße, sie leben im Salz- sowie im Süßwasser. Dazu gehören unteranderem folgende Arten:
Karpfenartige, Buntbarsche, Dorsche, Aalartige, Laternenfische, Echte Barsche und viele mehr.

Der Flussbarsch zählt ebenfalls zu den Knochenfischen.
Klicke hier, um den Artikel als PDF herunterzuladen, bequem auszudrucken und für Referate oder andere Arbeiten zu nutzen.
Leonie Auerbach

Geschrieben von Leonie Auerbach

Leonie ist seit 2017 Mitglied des ScreenHaus Magazin Autorenteams und ist ein absoluter Tier- und Reisefreund. Wann immer ihr ein interessantes Tier oder Reiseziel über den Weg läuft, erfahrt ihr es zuerst!

Brillenbär Steckbrief – Verbreitung, Lebensweise, Fortpflanzung

Brillenbär Steckbrief – Verbreitung, Lebensweise, Fortpflanzung

Desert View Watchtower – Steckbrief

Desert View Watchtower – Steckbrief