in

Chipmunk / Streifenhörnchen Steckbrief – Heimat, Merkmale, Ernährung

Die Chipmunks sind auch als Streifenhörnchen (Tamias) bekannt. Sie gehören der Gattung der Hörnchen an. 25 verschiede Arten fallen unter diesen Namen.

Heimat

Alle Rassen der Streifenhörnchen sind ausschließlich in Nordamerika heimisch. Sie leben hauptsächlich in Wäldern und Büschen, halten sich aber mehr am Boden als auf Bäumen auf und leben einzeln.

Merkmale

Die Streifenhörnchen sind kleiner als Eichhörnchen. Die Fellfärbung ist grau, gelbgrau, rötlich oder bräunlich mit streifiger Zeichnung über den Rücken verlaufend. Sie sind tagaktiv.

Chipmunk

Ernährung

Die Chipmunks ernähren sich von Nüssen, Samen, Früchten und auch Insekten. Über den Sommer sammeln sie sich die nahrungsvorräte für den Winter zusammen und verstecken und lagern sie in den Bauen.

Vermehrung

Da Chipmunks Einzelgänger sind, finden Mannchen und Weibchen nur kurz zur Paarungszeit zuammen. Nach einer Tragzeit von ca. 28-30 Tagen kommen meist vier bis fünf Junge zur Welt. Die Jungen werden noch im ersten Jahr geschlechtsreif.

Emilia Wellington

Geschrieben von Emilia Wellington

Emila gehört zu den Gründungsmitgliedern des ScreenHaus Magazins. Sie interessiert sich für die Themen Ernährung, Reisen, Sport und neue Technologien und wird beim Black Friday regelmäßig schwach :)

Buckelwal Steckbrief – Aussehen, Heimat, Ernährung, Fortpflanzung

Chow-Chow Steckbrief – Aussehen, Welpen, Wesen