0

Variable Speed Compressor – Kostenersparnis durch Drehzahlregelung

by Falk von Wildenradt26. April 2013

Typischerweise wird ein Fünftel einer Fabrik Stromrechnung zur Erzeugung von Druckluft aufgewendet. Die Mehrheit der modernen Fabriken ist an Kostensenkung interessiert und Energiebewusstein  wird ein immer zentraleres Anliegen. Beispielsweise wird 10-12% aller Energie in Großbritannien zur Erzeugung von Druckluft aufgewendet, von dem ein großer Anteil durch den Einsatz eines Variable Speed Compressor Systems eingespart werden könnte.

Große elektrische Kosteneinsparung kann durch den Einsatz eines Variable Speed Kompressors anstelle eines vorhandenen Kolbenkompressors erreicht werden. Aus diesem Grund sind viele Regierungen, darunter die USA und Großbritannien, in der Hoffnung auf Reduzierung verschwendeter Energie, darin engagiert die Industrie in Richtung dieser Technologie zu bewegen. Regierungen bieten verschiedene Anreize wie Steuervergünstigungen oder zinslose Darlehen, um die Upgrades zu decken.

Allerdings sind Variable Speed Compressor Systeme nicht für alle industriellen Anwendungen geeignet. Falls ein Kompressor mit Variable Speed Drive kontinuierlich bei voller Geschwindigkeit, die Schaltverluste des Frequenzumrichters ein verringerter Wirkungsgrad gegenüber einer ansonsten gleich großen Kompressor mit fester Drehzahl.
Eine professionelle Luftüberprüfung ist der beste Weg, um festzustellen, ob sich ein VFD Kompressor am Besten für eine bestimmte Druckluftgeneration eignet. Diese Audits werden von verschiedenen Unternehmen durchgeführt, die auf die Umsetzung von Kompressoranlagen spezialisiert sind.

Variable Speed Compressor Systeme sind vom deutschen Kompressorhersteller Secop unter www.secop.com erhältlich.

What's your reaction?
Love it
0%
Interessant
0%
Hmm...
0%
Was??
0%
Gefällt nicht
0%
Traurig
0%