0

Tarantel Steckbrief – Paarung, Lebensweise, Gift

by Falk von Wildenradt26. Januar 2014

Tarateln sind Wolfsspinnen

Wenn manche sie Vogelspinnen nennen, dann ist das falsch. Wegen ihrer Größe ist es zu diesem Irrtum gekommen. Eine Tarantel ist 2 bis 4 cm groß. Sie stechen nicht, sie beißen. Und ihr Biss ist giftig, aber selten tödlich. Aber es führt zu unangenehm juckenden Ausschlägen und allergischen Reaktionen. Man sollte aber sicherheitshalber doch einen Arzt aufsuchen. Die Tarantel hat zwei große Augen für die Jagd und sechs kleine, die wahrscheinlich nur Licht aufnehmen können. Bei manchen Arten sind die Beine sehr deutlich gestreift.

Tarantel

Paarung und Lebensweise

Taranteln sind nachtaktive Spinnen, die sich tagsüber meist in ihrer Wohnröhre aufhalten. Sie leben vor allem in Südeuropa, insbesondere in Italien und Spanien, aber auch in Frankreich. Sie leben dort in trocken Wissen und Weiden, auf steinigen Ödhängen und Steinhalden. Dort wurden früher oft die Feldarbeiter von den Taranteln gebissen, wenn sie barfüßig in ihren Feldern gearbeitet haben.

Das Männchen nimmt ein paarungsbereites Weibchen durch den Geruch wahr. Wenn das Männchen das Weibchen besamt hat, trägt das Weibchen allein einen Kokon und später auch die Jungtiere in Ihrem Hinterleib aus und verteidigt diese auch sehr wehrhaft.

Taranteln ernähren sich von Insekten und Käfern, von anderen Spinnen und sogar kleinen Kriechtieren und Mäusen. Sie injiziert ihren Beutetieren das tödliche Gift, welches diese innerlich auflöst. Die Beute wird dann von der Spinne ausgesaugt. Die Haut, die Knochen und der Chitinpanzer bleiben übrig.

Das Spinnengift

Das Spinnengift wird auch in der Medizin verwendet und in ganz kleinen Mengen bei Entzündungen, Schmerzen und Herzbeschwerden verwendet.

Wie von der Tarantel gebissen

Dieses Sprichwort hat sich eingebürgert. Es wird benutzt, wenn jemand plötzlich wie wild umher springt, weil das sicher auch weh tut, wenn man von diesem Spinnentier gebissen wird. Früher nannte man das auch „Veitstanz“, die sogenannte Tanzwut. Daraus hat sich sogar der Name der „Tarantella“, einem süditalienischen Tanz überliefert.

What's your reaction?
Love it
14%
Interessant
36%
Hmm...
14%
Was??
14%
Gefällt nicht
14%
Traurig
14%