0

Lachs Steckbrief – Verbreitung, Verhalten, Geschichte

by Falk von Wildenradt26. Januar 2014

Verbreitung

Als Lachs bezeichnet man eine Vielzahl unterschiedlicher Gattungen der Lachse. Unterschiede zwischen den Lachsen bestehen nicht nur in Aussehen und Größe, sondern auch der das Fortpflanzungsverhalten, die Lebensweise und der Lebensraum variieren. Lachse kommen entlang der Küsten sowohl des Nordatlantiks als auch des pazifischen Ozeans vor. Und bewohnen z.T. auch größere Seen wie die Great Lakes in Nordamerika.

Lachs

Verhalten

Lachse sind arttypischer Weise diadrome Fische, was bedeutet, dass sie ihr Leben zwar im Süßwasser beginnen, doch als sogenannte Wanderfische ihren Weg in die Meere suchen, die meisten Lachse kehren als ausgewachsene Tiere wieder ins Süßwasser zurück, um zu laichen. Studien haben erwiesen, dass der Laichplatz vieler Lachse oft genau jenen Platz darstellt, an dem die Lachse selbst entschlüpft sind.

Geschichte

Der Lachs wird bereits in antiker Zeit von Plinius d. Ä. erwähnt und ist Bestandteil der Folklore und der Sagen vieler westlicher Kulturen. Lange Zeit war der Lachs auch in Deutschland heimisch, wobei sich vor allem der Rhein für die Lebensweise der Lachse eignete. Der Lachs starb jedoch durch Überfischung und durch zunehmende Verschmutzung durch die Industrie etwa in den Fünfzigern im Rhein aus. Ende der Achtziger begann man jedoch mit der Aktion Lachs 2000, der Aussetzung von jungen Lachsen im Rhein und in Zuflüssen des Rheins. Die Aktion gilt als erfolgreich. In den Neunzigern kehrten die ersten Junglachse wieder zurück in den Rhein und sind heute wieder ein fester Bestandteil des Ökosystems dieses Stromes. Die Lachspopulation gilt als so stabil, das man ihn heute auch wieder befischen kann.

Lachs – der Speisefisch

Als Speisefisch ist der Lachs schon lange bekannt und beliebt, während er aber bis in die sechziger Jahre nur als Wildlachs vorkam, wird der Lachs seit den Neunzigern zunehmend als Zuchtfisch kultiviert. Die Nachfrage nach Lachs und der wachsende Wohlstand in Schwellen- und Entwicklungsländern sorgen dafür, dass der Lachskonsum seit den Siebzigern stetigt steigt. Lag die kommerzielle Produktion von Lachs bis dahin immer konstant bei weniger als 500.000 Tonnen jährlich, so liegt der Wert heute bei weit mehr als 3 Millionen jährlich. Um den hohen Bedarf zu decken und dank moderner Fischzucht-Techniken werden Lachse heute in speziellen Fischfarmen gezüchtet.

What's your reaction?
Love it
40%
Interessant
0%
Hmm...
20%
Was??
0%
Gefällt nicht
20%
Traurig
20%