0

Hornisse Steckbrief – Aussehen, Verhalten, Ernährung

by Falk von Wildenradt26. Januar 2014

Aussehen

Die weibliche Hornisse erreicht eine Köperlänge von 35 mm und die männliche Hornisse nur bis zu 25 mm. Der Brustabschnitt ist schwarz-rotbraun gezeichnet, nie mit gelb. Der vordere Hinterleibsabschnitthat ebenfalls rot-braune Farbe. Die Hinterleibsringe sind rötlichgelb, mit je drei braunen Punkten. Der Kopf ist hinter den Augen verbreitert.

Hornisse

Verhalten/ Vermehrung

Die Staatengründung erfolgt durch ein überwintertes Weibchen, welches als Königin bezeichnet wird. Es wählt einen geeigneten Nistplatz, meist in hohen Bäumen oder in Vogelnistkästen, ausnahmsweise auch in Dachstühlen. Dort beginnt es mit dem Bau der ersten Brutzellen und schirmt diese durch mehrere Schutzhüllen gegen die Umgebung ab. Als Baumateriel dient leicht angefaultes Holz, das fein zerkaut und mit klebrigen Speichel vermengt, zu kartonartigen Lamellen geformt wird. Aus den in die Zellen gelegten Eier schlüpfen zunächst madenartige Larven, aus denen etwa 23 mm lange Arbeiterinnen, die mit dem Ausbau des Nestes fortfahren. nicht selten verwenden die Hornissen abgeschälte, grüne Rinde von Weichhölzern als Baustoff, was mitunter zu schweren Baumschäden führen kann. Erst gegen Herbst schlüpfen auch voll geschlechtstüchtige Weibchen, aus deren unbefruchtet abgelegten Eiern sich nur stachellose Männchen entwickeln, die jene wenigen Weibchen befruchten, die überwintern. Der Rest des Volkes stirbt ab.

Ernährung

Hornissen ernähren sich rein tierisch und füttern auch ihre Brut mit fein zerkauten Insekten. Sie stürzen sich auf ihre Opfer, beißen den Kopf und die Flügel ab und verzehren den Rest.

Der Stich der Hornisse ist sehr schmerzhaft und hat bei manchen Menschen lebensbedrohliche Zustände zur Folge.

What's your reaction?
Love it
9%
Interessant
55%
Hmm...
27%
Was??
9%
Gefällt nicht
0%
Traurig
0%