0

Grizzly Steckbrief – Heimat, Alter, Vermehrung

by Falk von Wildenradt26. Januar 2014

Schon der Gedanke einem Grizzly zu begegnen, löst bei vielen Menschen ein mulmiges Gefühl aus. Und das nicht ohne Grund: Das imposante Tier ist etwa zwei Meter groß und bringt stolze 100 bis 450 Kilogramm auf die Waage. Doch eigentlich ist der Grizzly, Menschen gegenüber, ein friedliches Tier – allerdings nur dann, wenn er sich nicht bedroht fühlt.

Heimat

Der Grizzly liebt die Berge und lebt sehr gerne in den Bergregionen von Nordamerika. Auch in den Nationalparks von Alaska, Montana und Britisch Kolumbien hat sich der Grizzly niedergelassen. Übrigens gehört der Grizzly zu der Gattung der Braunbären und ist nicht selten alleine unterwegs. Manchmal sieht man ihn aber auch gemeinsam mit seiner Mutterfamilie durch die Gegend streifen – besonders dann, wenn er noch kleiner ist.

Grizzly

Ernährung

Er gilt als Aasfresser und kann tote Tiere bereits aus einigen Kilometern Entfernung riechen. Besonders gerne mag der Grizzly aber auch unterschiedliche Beeren und Nüsse, ebenso stehen Wurzeln auf seinem Speiseplan und er ist ein begeisterter und guter Fischfänger. Ein Grizzly kann viel fressen, doch das tut er nicht immer, vielmehr sammelt er oft seine Nahrung, um sie später genüsslich zu verspeisen.

Alter und Vermehrung

Ein Grizzly hat eine Lebenserwartung von bis zu 30 Jahren. Im Gegensatz zu manchen anderen Tieren wird der Bär ganz schön alt. Er ruht sich auch regelmäßig aus: Wenn es richtig kalt wird, hält der Grizzly seine Winterruhe. In der Zeit von Mai bis Juli trifft sich die Grizzly-Frau mit dem Grizzly-Mann, um sich zu paaren. Sieben Monate später ist es dann so weit und die kleinen Bären erblicken das Licht der Welt. Dies geschieht während der Winterruhe. Meist sind es zwei kleine Bären, die geboren werden, aber es kann auch schon mal vorkommen, dass nur ein Bären-Kind oder aber vier kleine Bären gleichzeitig auf die Welt kommen. Die Baby-Bären sind nur 30 Zentimeter groß und können noch nicht hören und sehen. Aber das macht den Kleinen nichts, denn die Bären-Mutter gibt ihnen Muttermilch und so können sie schnell wachsen. Wenn die kleinen Bären ungefähr 1,5 Jahre alt sind, zeigt ihnen die Mutter, wie man selbst Essen sucht und Fische fängt. Bald können sich die kleinen Bären selbst versorgen, und mit etwa zwei bis drei Jahren, machen sie sich auf ihren eigenen Weg und verlassen die Bären-Mutter.

Übrigens kann ein Grizzly richtig gefährlich werden: Immer dann, wenn er mit seinen Jungen unterwegs ist und sich durch uns Menschen bedroht fühlt. Menschen sollten niemals nur in die Nähe der kleinen Bären kommen, da sonst die Gefahr besteht, vom Grizzly angegriffen zu werden.

What's your reaction?
Love it
0%
Interessant
75%
Hmm...
0%
Was??
0%
Gefällt nicht
25%
Traurig
0%