0

Eisbären Steckbrief – Bilder, Verhalten, Rassen und Arten

by Falk von Wildenradt25. März 2013

Name

Der Ursus ­maritimus ist vielen Menschen sicherlich nur unter dem Namen Eisbär bekannt. Ihr Körperbau macht die Eisbären zu imposanten Geschöpfen.

Aussehen

So kann ein ausgewachsener Eisbär eine maximale Länge von bis zu 2,5 Metern erreichen. Mit einer maximalen Schulterhöhe von 1,6 Metern lehrt ein Eisbär seinen Feinden das Fürchten. Je nach Jahreszeit bringt ein ausgewachsener Eisbär ein Gewicht von bis zu 700 Kilogramm auf die Waage. Sowohl die weiblichen Eisbären als auch die männlichen Eisbären haben einen sehr kurzen und kaum sichtbaren Schwanz.

Heimat

Die Heimat von Eisbären befindet sich auf der Nordhalbkugel unserer Erde. Sowohl in Europa als auch in Asien und in weiten Teilen von Nordamerika werden immer wieder Eisbären gesichtet. Somit erstreckt sich die natürliche Heimat der Eisbären von Sibirien über Alaska bis nach Grönland. Bevorzugt halten sich Eisbären jedoch vor allem in den südlichen Treibeisgebieten der Arktis auf. Darüber hinaus werden auch die Ufer des nördlichen Polarmeers von den Eisbären als ein idealer Lebensraum angesehen. Seinen momentanen Lebensraum hat sich der Eisbär vor mehr als 50.000 Jahren erobert. Resultierend aus einem starken Klimawandel gehen die natürlichen Lebensräume der Eisbären jedoch deutlich sichtbar verloren.

Rassen und Arten

Der Eisbär gehört zur Familie der Bären. Aus diesem Grund wird der Braunbär als ein enger Verwandter angesehen.

Verhalten

Da die Eisbären grundsätzlich über keine wahrnehmbare Mimik verfügen, werden sie als äußerst unberechenbar angesehen. Von führenden Experten werden sie als relativ grobe Einzelgänger bezeichnet. Ein Kontakt zu anderen Eisbären wird grundsätzlich nur in der Paarungszeit aufgebaut. In Bezug auf die Jagd werden die Eisbären als wahre Perfektionisten angesehen. Im Rahmen der Jagd beweisen die Eisbären nicht selten ein besonders hohes Maß an Geduld. Pro Jahr erlegt ein erfahrener Eisbär bis zu 80 Robben. Während die Braunbären einen ausgiebigen Winterschlaf bevorzugen, ernähren sich die Eisbären in einer leichten Winterruhe von ihren angefressenen Fettreserven.

Nachwuchs

Im Anschluss an die kalten Wintermonate suchen sich die männlichen Eisbären ein Weibchen zur Paarung. Grundsätzlich ist ein weiblicher Eisbär circa acht Monate trächtig. Die Geburt wird in einer Schneehöhle durchgeführt. Die Babys kommen vollkommen blind und ohne Fell auf die Welt.

Lebenserwartung

In seiner natürlichen Umgebung kann ein gesunder Eisbär bis zu 20 Jahre alt werden.

What's your reaction?
Love it
11%
Interessant
44%
Hmm...
22%
Was??
0%
Gefällt nicht
11%
Traurig
11%