0

Duca Del Cosma – Italienische Mode für Golfer

by Falk von Wildenradt15. April 2013

[box type=“shadow“ align=“aligncenter“ width=“730″ ]


[/box]
Golf, das war einmal der Sport der alternden Geschäftsmänner und der überheblichen Chirurgen. Entsprechen rief ihre Mode aus vollem Halse „Tristesse“. Alte Golfschuhe erinnern daran. Das junge Modelabel Duca Del Cosma hat sich einer Image-Verbesserung angenommen. Seit 2004 überzeugt die neue Golfmode mit italienischem Esprit.

Eine deutsch-italienische Liebesgeschichte stand am Anfang, Aber davor betrachte man einige Zäsuren der Firmengeschichte. Die Marke Duca Del Cosma wurde 2004 vom damals wenig bekannten italienischen Mode Designer Baldovino Mattiazzo, der bis heute als Geschäftsführer fungiert. Schon im Gründungsjahr wurde die Marke für den renommierten ispovision Award nominiert.
Eine Innovation waren ohne Frage die 2005er Spikeless-Shoes. Diese verfügten über eine neuartige Sohlenform, die auf traditionelle Spikes verzichtet. Stattdessen geben Noppen Halt. Durch diese Innovation können die Schuhe auch außerhalb des Golfplatzes getragen werden. Solche Noppenschuhe hatte es zuvor bereits gegeben, doch ihre wiesen erstmals die entsprechende Qualität auf. Ihr locker-legeres Auftreten bildet seither einen ganz eigenen Modestil.
[box type=“shadow“ align=“aligncenter“ width=“730″ ]


[/box]
Nach seiner Zeit als Schuh-Designer in Italien führte Mattiazzos Weg nach Deutschland. Er begann für einen Privatfernsehsender mit Sitz in Bayer zu arbeiten. Hier lernte er die Grafik-Designerin Antje Elle kennen. Sie verliebten sich schnell. Aber zu dieser Zeit wussten sie nichts von der anderen Leidenschaft, die sie noch entdecken sollten. Eines Tages würden sie die Hersteller von hochwertiger Golfmode schlechthin sein. Komfort und Erscheinung genügen beim Sport und im Büro höchsten Ansprüchen.

Optisch überzeugt die Duca Del Cosma Kollektion ohnehin, praktisch ist sie für jede Facette des Golfsports gerüstet. Polohemden, Pullover, Softshell Bekleidung und Schuhe bilden das Kernangebot. Abgerundet werden die vielfältigen Designs durch Accessoires – von Kaps bis zum Golfbag für die geschätzten Driver. Windbreaker und dezente Regenbekleidung setzen unfreiwilligen Unterbrechungen mitten in der Partie ein Ende. Alle Kleidungsstücke sitzen bequem und sind auffallend leicht.

Wie fanden die jungen Kreativen wohl zum Golf. Ganz einfach: Antje Elles Mutter schenkte den Verliebten einen Golfkurs. Daraus ging diese zweite Leidenschaft hervor, der wir heute die formschönen Kreationen verdanken.

What's your reaction?
Love it
0%
Interessant
0%
Hmm...
0%
Was??
0%
Gefällt nicht
0%
Traurig
0%